Scuola di San Giorgio degli Schiavoni

Venedig - Scuola di San Giorgio degli Schiavoni
Venedig - Scuola di San Giorgio degli Schiavoni Ansicht von der Fondamenta Furlani



Überblick

Venedig - Scuola di San Giorgio degli Schiavoni
Venedig - Scuola di San Giorgio degli Schiavoni Relief über dem Portal der Scuola



Die Scuola di San Giorgio degli Schiavoni befindet sich im Sestiere Castello an der Kreuzung der Fondamenta Furlani, der Calle Furlani und der Ponte de la Comedia in Venedig. Wegen der dichten Bebauung in diesem Gebiet ist die Scuola nicht auf den ersten Blick erkennbar. Rechts von der Scuola zweigt die kleine Gasse zum Corte San Giovanni di Malta ab, der zur Kirche San Giovanni di Malta führt und zum Haupteingang der Niederlassung des Souveränen Ordens der Malteserritter, die hier in Venedig ihren Sitz hat. Von dieser kleinen Gasse kaum erkennbar ist die Größe des teils bebauten Grundstücks, das der Orden hier besitzt. Sogar ein schöner Garten gehört dazu sowie mehrere große Gebäude, die sich um einen schön gestalteten Innenhof gruppieren.




Scuola di San Giorgio degli Schiavoni

Venedig - Scuola di San Giorgio degli Schiavoni
Venedig - Scuola di San Giorgio degli Schiavoni Fassade


Die Scuola di San Giorgio degli Schiavoni war die Bruderschaft der Dalmatiner in der Republik Venedig. Man nimmt an, das die Bruderschaft der Dalmatiner bereits im 14. Jahrhundert gegründet wurde, allerdings besaßen sie zu diesem Zeitpunkt noch kein Zunfthaus. Im Jahre 1451 wurde die Bruderschaft vom Rat der Zehn in Venedig anerkannt. Die Versammlungen der Bruderschaft fanden zunächst in der Nähe der Chiesa di San Giovanni di Malta statt. Um etwa 1500 erwarb die Bruderschaft das Sankt-Katharinen-Hospital im Sestiere Castello am Rio San Antonino in der Nähe der Fondamenta degli Schiavoni und baute es bis zur Mitte des 16. Jahrhunderts nach Plänen des Architekten Giovanni de Zan aus.


Venedig - Scuola di San Giorgio degli Schiavoni
Venedig - Scuola di San Giorgio degli Schiavoni Blick vom Rio della Pieta auf die Scuola - Foto: Wikipedia (Public domain)


Die zweistöckige Fassade des Gebäudes orientiert sich an der Architektur des Jacopo Sansovino. Über dem Portal befindet sich ein Relief (heiliger Georg als Drachentöter) von Pietro da Salò aus dem Jahr 1552. Die Scuola ist für ihre Ausstattung mit zwischen 1501 und 1511 ausgeführten Gemälden des Künstlers Vittore Carpaccio (1525 – 1608) berühmt. Darunter befinden sich in der Erdgeschosshalle die Bilder der Georgslegende: Der heilige Georg als Drachentöter; der Heilige bringt das Untier im Triumphzug in die Stadt; er tauft König und Königin von Selene in Libyen. Weiter: Errettung der Tochter des Kaisers Gordian von einem Basilisken durch den hl. Tryphon; Berufung des hl. Matthäus; Löwenbändigung durch den hl. Hieronymus; Tod des hl. Hieronymus; hl. Hieronymus in der Studierstube.



Vittore carpaccio, visione di sant'agostino 01

Scuola di San Giorgio degli Schiavoni - Vision des hl. Augustinus - Maler: Vittore Carpaccio (1466 – 1525), 1502 (andere sehen hier den hl. Hieronymus) - eingebunden über Wikimedia Commons


Venedig - Scuola di San Giorgio degli Schiavoni
Venedig - Scuola di San Giorgio degli Schiavoni Holzdecke in der Sala dell'Albergo


Die obere Halle - Sala dell'Albergo - besitzt eine Holzdecke mit bemalten Dekorationen von Bastian de Muran und an den Wänden andere Gemälde aus der Schule von Jacopo Palma der Jüngere. Am Altar ist ein Gemälde des Schutzpatrons der Scuola zu sehen, das an seinen Seiten umrahmt wird von zwei vergoldeten Tafeln des Heiligen Hieronymus und von St. Tryphon aus dem 15. Jahrhundert. Die Scuola der Bruderschaft besaß gleich drei Schutzpatrone: St. Georg, St. Hieronymus und St. Tryphon. Die Scuola di San Giorgio degli Schiavoni war eine der wenigen religiösen Institutionen, die trotz des Erlasses der napoleonischen Edikte nicht ihre Pforten schließen musste.


Venedig - Scuola di San Giorgio degli Schiavoni
Venedig - Scuola di San Giorgio degli Schiavoni ...großer Raum im Erdgeschoss...


Somit blieben die Scuola und die Kunstwerke im Inneren intakt und es gelang, das künstlerische Erbe von Vittore Carpaccio zu sichern. Wie zuvor erwähnt, befindet sich an der schön gestalteten Fassade der Scuola über dem Portal eine Lünette mit zwei Darstellungen: zum einen ein ReliefSt. Georg im Kampf mit dem Drachen“ von Pietro da Salò und darüber eine „thronende Jungfrau Maria mit Johannes dem Täufer und der hl. Katharina von Alexandria“ (Mitte des 14. Jahrhunderts) eines unbekannten venezianischen Bildhauers.


Venedig - Scuola di San Giorgio degli Schiavoni
Venedig - Scuola di San Giorgio degli Schiavoni ....kleiner Campanile auf dem Dach der Scuola...

Dalmatinische Schule

Venedig - Scuola di San Giorgio degli Schiavoni
Venedig - Scuola di San Giorgio degli Schiavoni Berufung des Matthäus - Vittore Carpaccio (1465 - 1526) - Bild: Wikipedia - Web Gallery of Art (gemeinfrei)


Hier in der Calle Seconda de la Fava im Sestiere Castello befindet sich die dalmatinische Schule des heiligen Georg und des heiligen Thriphonius. Die „Scuole“ sind venezianische Bruderschaften, die sich aus religiösen und karitativen Gründen zusammenschlossen. Meistens waren diese Bruderschaften durch die Abstammung oder den Beruf miteinander verbundenen. Sie versammelten sich mit dem Ziel der gegenseitigen Hilfe, der religiösen und gemeinnützigen Aktivitäten und zu Wohltätigkeitszwecken.

Das Bestreben der Brüder war, der eigenen Scuola den höchsten Glanz zu verleihen. Die Brüder der dalmatinischen Scuola, anerkannt im Jahr 1451 von den venezianischen Richterschaften, errichteten anfangs um 1400 ihren ersten Sitz. Im kleinen Oratorium, in prachtvollem Renaissancestil, malte Vittore Carpaccio (1465 - 1526) zwischen 1502 und 1507 den berühmten „ciclo di teleri*, welche dem hl. Georg, dem hl. Triphonius und dem hl. Hieronymus geweiht wurden. Dies sind wunderschöne, auf Holzdossale gemalte Kunstwerke, die durch die Jahrhunderte hinweg unversehrt geblieben sind.

Im unteren Saal - ein rechteckiger Saal, etwa 10,50 x 8,50 m und angeordnet wie ein Oratorium, befinden sich die Teleri von Carpaccio:


Unterer Saal

  • 1) - der hl. Georg tötet den Drachen (1507)
  • 2) -der Triumph des hl. Georg (1507)
  • 3) - der hl. Georg tauft die Ungläubigen (1507)
  • 4) - das Wunder des hl. Triphonius (1507)
  • 5) - das Gebet im Olivengarten (1507)
  • 6) - die Berufung des hl Matthäus (1507)
  • 7) - der hl. Hieronymus führt den Löwen in das Kloster (1507)
  • 8) - der Tod des hl Hieronymus (gezeichnet 1502)
  • 9) - die Vision des hL Augustin (gezeichnet 1502)

Oberer Saal

Venedig - Scuola di San Giorgio degli Schiavoni
Venedig - Scuola di San Giorgio degli Schiavoni Todesangst im Garten Gethesemane - Vittore Carpaccio (1465 - 1526) - Bild: Wikipedia - Web Gallery of Art: (gemeinfrei)


Beginnend von der linken Wand sind zu sehen:

1.) Madonna auf dem Thron mit Kind, der hl. Rochus legt die Hand über den Auftraggeber, links; der hl. Sebastian rechts und im im Hintergrund die Bucht von Kotor und Perasto (Schule von Jacopo Palma der Jüngere (* um 1548 in Venedig; † 1628 Venedig) 1631;

2.) Madonna mit dem Kind zwischen dem hl. Dominikus und dem hl. Franziskus und zwei Auftraggebern;

3.) Christ als Herrscher mit der Jungfrau Maria, Märtyrern und Heiligen, links der Auftraggeber und im Hintergrund die Seeschlacht gegen die Türken;

4.) Heiligste Dreifaltigkeit mit den Keruben und Heiligen; unten die Bilder von vier Brüdern;


Eingangswand

  • 1) - Jesus gebietet den Wellen und Votivbild eines Bruders (1607);
  • 2) - Madonna mit Kind, ein Bruder (als hl. Georg) und der hl. Triphonius (Schule von Andrea Vicentino);
  • 3) - Jesus am Kreuze, mit Madonna, dem hl. Johannes und Maria Magdalena - der Fall des hl. Paulus - Bild eines Auftraggebers, mit der Stadt Zadar im Hintergrund (Schule von Andrea Vicentino) ;
  • 4) - Madonna mit Kind in mandorla, der hl. Christopherus, Bild eines Auftraggebers, mit der Stadt Arbe im Hintergrund (Schule von Andrea Vicentino);

Rechte Wand am Eingang

Venedig - Scuola di San Giorgio degli Schiavoni
Venedig - Scuola di San Giorgio degli Schiavoni Seitenansicht der Scuola



1.) der hl. Georg, der den Drachen tötet, zwischen dem hl. Hieronymus und dem hl. Triphonius;

2.) Martyrium des hl. Georg, 1609;



Wand gegenüber dem Eingang (Treppe):

In der Mitte befindet sich ein Altar aus istrischem Stein, über dem Altar ein Holzgemälde (hl. Georg zu Pferd, der den Drachen besiegt), Basrelief, mehrfarbig und vergoldet, 15. Jahrhundert;

Rechts und links vom Altar zwei Tafelbilder mit vergoldetem Hintergrund, auf denen der hl. Hieronymus und der hl. Triphonius zu sehen sind (Schule Antonio Vivarini);

Weiterhin Gemälde an der Decke des oberen Raumes mit ähnlichen Motiven;


Informationen:

Venedig - Scuola di San Giorgio degli Schiavoni
Venedig - Scuola di San Giorgio degli Schiavoni Interior



Adresse:

Scuola di San Giorgio degli Schiavoni

Calle Seconda de la Fava, 3259a,
30122 Venezia VE,

Italien

Provinz: Provinz Venedig

Baustil: Architektur der Renaissance

Telefon: +39 041 522 8828


Öffnungszeiten:

Montag 13:30–17:30 Uhr;
Dienstag 09:30–17:30 Uhr;
Mittwoch 09:30–17:30 Uhr;
Donnerstag 09:30–17:30 Uhr,
Freitag 09:30–17:30 Uhr;
Samstag 09:30–17:30 Uhr;
Sonntag 09:30–13:30 Uhr;


Chiesa di Sant'Antonin

Venedig - Chiesa di Sant'Antonin
Venedig - Chiesa di Sant'Antonin Seitenansicht


Etwa 150 Meter südlich der Scuola di San Giorgio degli Schiavoni befindet sich die Chiesa di Sant'Antonin- eine Pfarrkirche der Gemeinde Santa Maria Formosa im Sestiere Castello in Venedig. Sie liegt an der gleichnamigen Salizada (Straße mit einer Pflasterung). Das Gotteshaus ist dem altkirchlichen Märtyrer Antoninus geweiht. Die Kirche soll der Überlieferung nach bereits im 7. Jahrhundert durch die Familie Badoer gegründet worden sein....

Weitere Informationen zur Chiesa di Sant'Antonin in Venedig finden Sie hier....!


Chiesa di San Giovanni di Malta

Venedig - Chiesa di San Giovanni di Malta
Venedig - Chiesa di San Giovanni di Malta Emblem am Kirchenportal


Die Chiesa di San Giovanni di Malta - auch unter dem Namen San Giovanni al Tempio bekannt - ist eine katholische Kirche in der Stadt Venedig. Die Kirche befindet sich im Sestiere Castello am Corte San Giovanni di Malta, direkt neben der Scuola di San Giorgio degli Schiavoni. Auch die Chiesa Sant'Antonin befindet sich in der Nähe. Der Corte di San Giovanni di Malta ist eine Sackgasse, sie führt lediglich zum Kircheneingang und zum Portal des Souveränen Ordens der Malteserritter hier in Venedig....

Weitere Informationen zur Chiesa di San Giovanni di Malta in Venedig finden Sie hier....!


Scuole Grandi

Scuola Grande di San Giovanni Evangelista
Scuola Grande di San Giovanni Evangelista Scuola im Sestiere San Polo - Interior


Im 17. Jahrhundert gab es sechs Scuole Grandi mit jeweils repräsentativen Bruderschaftsgebäuden:

1.: Scuola Grande di San Teodoro; gegründet 1258, 1552 zur Scuola Grande erhoben; zuerst wohl bei San Marco ansässig, später bei San Salvador zunächst in einem Albergo des Konvents (heute S. Marco 4826), schließlich wurde nach 1555 das eigene, heute noch vorhandene Gebäude errichtet;

2.: Scuola Grande di Santa Maria della Carità, gegründet 1260, heute Accademia Museum;

3.: Scuola Grande di San Marco, gegründet 1261; zunächst bei Santa Croce, seit 1437 bei Santi Giovanni e Paolo ansässig;

4.: Scuola Grande di San Giovanni Evangelista, gegründet 1261; zunächst in San Aponal ansässig, 1307 nach San Giovanni Evangelista umgezogen

5.:Scuola Grande di Santa Maria della Misericordia (oder Santa Maria della Valverde), gegründet 1308, in der Nähe der Sacca Misericordia;

6.: Scuola Grande di San Rocco, gegründet 1478 aus dem Zusammenschluss einer Rochusbruderschaft bei San Giuliano und einer bei Santa Maria Gloriosa; mehrfacher Sitzwechsel: 1486 mietete die Scuola den ehemaligen Palast des Patriarchen von Grado am Rio del Vin (etwa dort, wo heute die Casa Ravà ist (S. Polo 1099), seit 1489 ist sie bei Santa Maria Gloriosa ansässig;


Bereits im 14. Jahrhundert gegründete Scuola der Dalmatiner:

Scuola di San Giorgio degli Schiavoni im Sestiere Castello;


Im 18. Jahrhundert kamen zwei weitere hinzu:

1.: Scuola Grande dei Carmini, im Sestiere Dorsoduro;

2.: Scuola Grande di San Fantin, auch genannt Scuola Grande di San Girolamo;




Quellenangabe:


1.: Die Informationen zur Geschichte der Scuola di San Giorgio degli Schiavoni in Venedig basieren auf dem Artikel "Scuola di San Giorgio degli Schiavoni" (Stand vom 08.03.2018) und stammen aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und stehen unter der GNU-Lizenz [34 KB] für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.


Fotos Scuola di San Giorgio degli Schiavoni



- Anzeige -





Wir nutzen Cookies auf unserer Website um diese laufend für Sie zu verbessern. Mehr erfahren