Lido di Venezia

Venedig - Lido di Venezia
Venedig - Lido di Venezia Skyline des Lido di Venezia



Überblick

Venedig - Lido di Venezia
Venedig - Lido di Venezia Badekultur am Lido



Der Lido di Venezia ist eine Insel in der Lagune von Venedig. Wer zum ersten mal die Insel besucht, wird erstaunt sein, dass hier Autoverkehr herrscht und Busse fahren. Der Lido ist nicht die einzige Insel, wo dies möglich ist. Die Besucher der Insel kommen zumeist mit den Vaporetti der ACTV und den Fähren dieser Gesellschaft, die eine ständige Verbindung von der Insel Tronchetto zum Lido di Venezia aufrechterhalten. Nur so ist es möglich, dass Autos auf die Insel gelangen. Der Name der Insel stammt vom lateinischen Wort litus, was Strand, Küste bedeutet. Die Insel ist der mittlere, Venedig vorgelagerte Teil einer Nehrung, die von Chioggia bis Jesolo reicht und die Lagune von Venedig von der offenen Adria trennt. Bereits im 19. Jahrhundert entwickelte sich der Lido di Venezia zum mondänen Seebad mit luxuriösen Hotels.


Filmfestival von Venedig

Venedig - Lido di Venezia
Venedig - Lido di Venezia ...der Kinopalast und das Festivalgelände...


Ganz im Norden der Insel befindet sich der Flugplatz Aeroporto di Venezia-Lido Giovanni Nicelli“ und eine Kaserne der Carabinieri. Der Hauptort der Insel heißt Lido und ist auch der Austragungsort des Filmfestivals von Venedig. Der Umbau des Festspielhauses - Palazzo del Cinema - ist endlich fertiggestellt und auch das umgebende Gelände hat eine Neustrukturierung erfahren. Die vielen Jahre der Improvisation haben endlich ein Ende gefunden. Bis 2017 wurde jedes Jahr improvisiert und meistens wurden die Schauplätze des Festivals erst kurz vor der Eröffnung fertig. Unweit von diesem Platz befindet sich das Grand Hotel Excelsior und der Palazzo del Casino, ein ehemaliger Ableger (geschlossen Ende der 90er Jahre) hier auf dem Lido des Hauptgebäudes im Palazzo Vendramin-Calergi am Canal Grande.

Weitere Informationen zur Bienale di Venezia auf der Insel Lido finden Sie hier....!


Grand Hotel des Bains

Venedig - Lido di Venezia
Venedig - Lido di Venezia Grand Hotel des Bains - Ansicht vom Strand


Dieses Casino wird vorwiegend in den Sommermonaten genutzt. Weiter im Norden der Insel Lido befindet sich das durch Thomas Mann (Der Tod in Venedig) und dem gleichnamigen Film (1970) von Luchino Visconti mit Dirk Bogarde, Silvana Mangano und Björn Andrésen in den Hauptrollen und der Musik des Komponisten Gustav Mahler bekannte Grand Hotel des Bains, dass seit einigen Jahren geschlossen ist und auf seine Renovierung wartet. Das Grand Hotel des Bains war ein Hotel am Lido di Venezia. Es wurde im Jahr 1900 erbaut, um wohlhabende Touristen anzuziehen. Es wurde erbaut von den Brüdern Raffaello und Francesco Marsich und am 15. Juli 1900 eingeweiht. Berühmt wurde es unter anderem durch Thomas Manns Aufenthalt im Jahr 1911, der ihn zur Novelle „Der Tod in Venedig“ inspirierte.


Venedig - Insel San Michele
Venedig - Insel San Michele Grabmal von Sergei Pawlowitsch Djagilew (1872 - 1929)


Das Hotel wurde ebenfalls für Shepheard’s Hotel in Kairo für den Film „Der englische Patient“ verwendet. In diesem Hotel starb der russische Kunstkritiker, Kurator und Impresario Sergei Pawlowitsch Djagilew (1872 - 1929). Sein Grab befindet sich auf der Insel der Toten - San Michele. Das Hotel wurde häufig von Filmstars während der Internationalen Filmfestspiele von Venedig besucht. 2010 wurde das Hotel geschlossen; es sollte ab 2011 in den Appartementkomplex Des Bains residences umgebaut werden, der auch rund zwanzig Boutiquehotel-Zimmer einschließen sollte. Die Mittel hierfür sollten aus dem Fonds „Real Venice I“ der EstCapital Group mit Sitz in Padua bereitgestellt werden. Laut Medienberichten scheiterte das Projekt. Im Juli 2022 waren die Arkaden des Gebäudes weiterhin vernagelt. [2]


Venedig - Alberoni
Venedig - Alberoni Lido di Venezia - Oasi Dune degli Alberoni - Naturschutzgebiet


Zusammen mit den südlich gelegenen Inseln Pellestrina und Sottomarina sowie der nördlich gelegenen Landzunge Cavallino bildet der Lido die äußere Begrenzung der Lagune von Venedig. Die etwa 11 Kilometer lange Insel hat eine Fläche von ca. 4 Quadratkilometer. Der Lido hat etwa 17 000 Einwohner, wobei die meisten im Hauptort Lido wohnen. Die nächst größeren Orte sind Alberoni und Malamocco, der älteste Teil des Lido di Venezia. Der mit 620 Einwohnern (2001) zweitgrößte Ort, Alberoni, befindet sich am südlichen Ende. Alberoni ist eine kleine Siedlung am Fuße eines großen Waldes und Naturschutzgebietes. Die erste Siedlung auf der Insel Lido war Malamocco. Der Ort befindet sich etwa in der Mitte der Insel. In diesem Ort residierte einst der Doge von Venedig, ehe dieser im 9. Jahrhundert in das heutige Venedig übersiedelte.


Weitere Informationen:

  • Gebäude der Filmfestspiele

    Wer einmal die Filmfestspiele von Venedig auf der Insel Lido di Venezia besucht hat, fragt sich natürlich, wie und wann die einzelnen Gebäude des Festivals entstanden sind und welchen Zwecken sie...

  • Grand Hotel Excelsior

    Eines der bekanntesten Hotels auf dem Lido di Venezia ist das Grand Hotel Excelsior im südöstlichen Bereich der Insel. Dieses Hotel zählt zu den besten Herbergen in Venedig und bietet von seiner ...

  • Festungsanlagen

    Auf dem Lido di Venezia gibt es mehrere Fortifikationen, die auf eine sehr lange Existenz auf dieser Insel zurückblicken können. Sie dienten militärischen Zwecken und waren zur Verteidigung der I...

  • Kirchen auf der Insel Lido

    Auf der Insel Lido di Venezia, wie sie allgemein genannt wird, befinden sich auch heute noch einige Kirchen, die nach wie vor auch genutzt werden. Darunter sind zwei sehr sehenswerte Kirchen, die...

  • Malamocco

    Der zweitgrößte Ort des Lido heißt Malamocco, der schon allein wegen seiner Geschichte eine herausragende Bedeutung auf der Insel Lido hat. Malamocco ist eine Ortschaft im südlichen Teil der Inse...

Weitere Informationen:

  • Filmfestspiele von Venedig

    Was vor Jahren noch künstlich wirkte und für jedes weitere Festival neu gestaltet werden musste, nimmt man heute angenehm als grandiose Kulisse für die Filmfestspiele in Venedig wahr, die alljähr...

  • Biennale von Venedig

    Die Biennale di Venezia ist eine internationale Kunstausstellung in Venedig. Das Gelände der Biennale befindet sich in den Giardini im Sestiere Castello. 28 Länder präsentieren hier in nationalen Pavillons ihre Ausstellung. Mehr Platz gibt das Gelände nicht her....

  • Alberoni

    Der zweitgrößte Ort des Lido heißt Alberoni und befindet sich am südlichen Ende der Insel. Es handelt sich um eine kleine Ortschaft in schöner Lage mit angrenzendem Wald- und Naturschutzgebiet. W...

  • Insel Poveglia

    Gegenüber der Ortschaft Malamocco befindet sich auf der der Lagune zugewandten Seite die Insel Poveglia - eine ehemalige Lazarett- und Krankenhausinsel. Diese Insel liegt südlich von Venedig, geg...

Grand Hotel Excelsior

Venedig - Lido di Venezia
Venedig - Lido di Venezia Grand Hotel Excelsior


Eines der bekanntesten Hotels auf der Insel Lido di Venezia ist das Grand Hotel Excelsior im südöstlichen Bereich der Insel. Dieses Hotel zählt zu den besten Herbergen in Venedig und bietet von seiner dem Meer zugewandten Seite atemberaubende Aussichten auf die Adria. Das Grand Hotel Excelsior wurde vor allem durch die 1911 entstandene Novelle „Der Tod in Venedig“ von Thomas Mann sowie die Internationalen Filmfestspiele von Venedig berühmt. Es befindet sich direkt neben dem (alten) Palazzo del Cinema und wird deshalb auch....

Weitere Informationen zum Grand Hotel Excelsior in Venedig auf der Insel Lido di Venezia finden Sie hier....!


Jüdischer Friedhof

Venedig - Lido di Venezia
Venedig - Lido di Venezia Jüdischer Friedhof Lido di Venezia


Bereits im 5. und 6. Jahrhundert n. Chr. gab es Juden in der Lagune von Venedig. Das Gebiet der Lagune gehörte nach den Einfällen und Auseinandersetzungen mit den Ostgoten, Langobarden und Franken zum Oströmischen Kaiserreich - Byzanz. Zu einem ersten größeren Zustrom von Juden auf venezianisches Territorium kam es im Zuge der Pest von 1348/49, da man in Mitteleuropa den Juden die Schuld an der Seuche zuschob und sie blutig verfolgte. 1386 erhielten sie auf dem Lido ihren ersten eigenen Friedhof. Zu einem weiteren Zustrom von jüdischen Flüchtlingen aus Spanien und Portugal kam es nach der Beendigung der Reconquista (etwa 792 - 1492) im 15. Jahrhundert. In der Regel wurden sie von der Stadt jedoch nur als Händler, aber nicht als Einwohner geduldet.


Venedig - Lido di Venezia
Venedig - Lido di Venezia Jüdischer Friedhof - Friedhofsgebäude


Zum Beispiel mussten jüdische Händler deutscher Herkunft wie die übrigen Kaufleute aus Deutschland im Fondaco dei Tedeschi wohnen, italienische Juden wohnten auf dem Festland (Mestre und Treviso). Das Jüdische Ghetto in Venedig bestand fast dreihundert Jahre über einen Zeitraum von 1516 - 1797. Kaiser Napoleon ließ zum Ende der Republik Venedig 1797 die Wohnviertel öffnen und beendete damit die beengten Wohnverhältnisse in diesem Bereich. Der auf dem nebenstehenden Foto zu sehende Jüdische Friedhof außerhalb der Stadt Venedig auf der Insel Lido di Venezia besteht bereits seit dem 14. Jahrhundert. Die Toten wurden hier bestattet bis zum späten 18. Jahrhundert. Der Friedhof befindet sich im nördlichen Bereich des Lido an der Riviera San Nicholò.

Weitere Informationen zu diesem Thema und zur Besichtigungsmöglichkeit nach Anmeldung finden Sie hier....!


Alberoni

Venedig - Alberoni
Venedig - Alberoni Lido di Venezia - Faro Rocchetta


Der zweitgrößte Ort des Lido heißt Alberoni und befindet sich am südlichen Ende der Insel. Es handelt sich um eine kleine Ortschaft in schöner Lage mit angrenzendem Wald- und Naturschutzgebiet. Weiterhin befindet sich in Alberoni einer der schönsten Golfplätze Norditaliens. Hier in Alberoni endet auch die Busverbindung Lido St. Maria Elisabetta - Alberoni. Wer möchte, kann von hier mit der Fähre weiter zur Insel Pellestrina und nach Chioggia fahren, denn das Fährterminal befindet sich unweit der Bushaltestelle....

Weitere Informationen zur Ortschaft Alberoni auf der Insel Lido di Venezia finden Sie hier....!


Malamocco

Venedig - Lido di Venezia
Venedig - Lido di Venezia Malamocco - Campo della Chiesa


Der zweitgrößte Ort des Lido heißt Malamocco, der schon allein wegen seiner Geschichte eine herausragende Bedeutung auf der Insel Lido hat. Malamocco ist eine Ortschaft im südlichen Teil der Insel Lido di Venezia und besitzt etwa 1100 Einwohner. Dieser Ort war in der Frühzeit der Insel die erste Siedlung auf dem Lido. Hier in Malamocco residierte einst der Doge von Venedig, ehe dieser im 9. Jahrhundert in das heutige Venedig zur Insel Rialto übersiedelte, welche bis dahin kaum besiedelt war....

Weitere Informationen zur Ortschaft Malamocco auf dem Lido di Venezia finden Sie hier....!


Filmfestspiele von Venedig

Venedig - Lido di Venezia
Venedig - Lido di Venezia Lion's Bar - historisches Café in Venedig auf dem Lido und während der Festspiele Teil des Palazzo del Cinema...


Alljährlich finden auf dem Lido di Venezia, einer Insel in der Lagune von Venedig, die Filmfestspiele von Venedig (Mostra internazionale d’arte cinematografica di Venezia) statt. Der beste Film bekommt die Auszeichnung „Goldener Löwe von Venedig“, der auch das Gebäude des Festivals, den Palazzo del Cinema ziert. Die Errichtung des Palazzo del Cinema war 1937 erforderlich geworden, weil der Zustrom der Festivalbesucher damals die Grenze von 100.000 Personen überschritt....

Weitere Informationen zu den Filmfestspielen von Venedig auf dem Lido di Venezia finden Sie hier....!


Festungen auf der Insel Lido di Venezia

Venedig - Lido di Venezia
Venedig - Lido di Venezia Hauptportal zum Fort Ridotto del Lido


Auf dem Lido di Venezia gibt es mehrere Fortifikationen, die auf eine sehr lange Existenz auf dieser Insel zurückblicken können. Sie dienten militärischen Zwecken und waren zur Verteidigung der Insel und der Republik Venedig errichtet worden. Diese Bereiche auf der Insel sind besonders ausgeschildert und man kann von außen einen Blick auf die heute verlassenen Bauwerke werfen. Die Gebäude sind allerdings verschlossen und entziehen sich so einer weiteren Besichtigung. Es handelt sich hier u.a. um das Fort Ridotto del Lido in San Nicholò di Lido im Nordwesten der Insel unweit der Via dei Sanmichieli....

Weitere Informationen zu den Fortifikationen auf der Insel Lido di Venezia finden Sie hier....!


Kirchen auf der Insel Lido

Venedig - Kirche San Nicol˛
Venedig - Kirche San Nicol˛ Insel Lido - Seitenansicht der Chiesa di San Nicol˛


Auf der Insel Lido di Venezia, wie sie allgemein genannt wird, befinden sich auch heute noch einige Kirchen, die nach wie vor auch genutzt werden. Darunter sind zwei sehr sehenswerte Kirchen, die ich ihnen im Einzelnen vorstellen möchte. Eine davon befindet sich im Norden der Insel, ganz in der Nähe der Wasserstraße, die die Verbindung zwischen der Adria und der Lagune von Venedig darstellt. Die andere Kirche liegt im Süden des Lido in Malamocco, dem alten Teil der Insel und dem ersten Sitz der Dogen von Venedig.....

Weitere Informationen zu den Kirchen auf der Insel Lido di Venezia finden Sie hier....!


Quellennachweis:

Venedig - Lido di Venezia
Venedig - Lido di Venezia Procuratie del Lido


1.: Die Informationen zur Geschichte des Lido di Venezia basieren auf dem Artikel Lido di Venezia (Stand vom 25.06.2009) aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und stehen unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.

2.: Die Informationen zum ehemaligen Grand Hotel des Bains in Venedig auf der Insel Lido di Venezia stammen aus der Wikipedia, zuletzt abgerufen am 15.07.2022!


Fotos vom Lido di Venezia





- Anzeige -