Chiesa di San NicolÚ

Venedig - Kirche San NicolÚ

Insel Lido - Luftaufnahme von Kirche und Kloster San NicolÚ - Foto: Wikipedia - Autor: Anton Nosik - Lizenz s.u.




Überblick

Venedig - Kirche San NicolÚ

...älteste Kirche auf der Insel Lido...



Im Norden der Insel Lido di Venezia befand sich seit etwa 1053 eine dem heiligen Nikolaus geweihte Kirche mit Kloster, das von Benediktinermönchen bewohnt wurde. Nicht weit entfernt von dieser Kirche gab es auch schon seit 1389 einen jüdischen Begräbnisplatz. Im Jahr 1070 wurde der Doge Domenico I. Contarini in der Kirche San Nicolò del Lido beerdigt. 1177 landete Papst Alexander III. (1100/05 - 1181) in Begleitung normannischer Schiffe am Lido, um sich mit dem deutschen Kaiser Friedrich I. Barbarossa zu treffen.

 



Venedig - Kirche San NicolÚ

Insel Lido - Fassade der Chiesa di San NicolÚ


1202 nutzte die Republik Venedig das Gebiet, um tausende von Kreuzfahrern festzusetzen, die ihre Schulden im Zusammenhang mit dem Vierten Kreuzzug nicht bezahlt hatten. Sie warteten dort auf die Überfahrt, die am 10. Oktober 1202 begann. Die Chiesa di San Nicolò befindet sich im Norden der Insel Lido di Venezia. Das Gotteshaus in Venedig ist dem heiligen Nikolaus gweiht, dem Beschützer der Seefahrer. Sankt Nikolaus ist auch der Schutzpatron von Russland und Griechenland. Nikolaus von Myra wurde zwischen 270 und 286 in Patara (Türkei) geboren; er verstarb am 6. Dezember 326, 345, 351 oder 365. Er ist einer der bekanntesten Heiligen der Ostkirchen und der lateinischen Kirche. Sein Gedenktag, der 6. Dezember, wird im gesamten Christentum mit zahlreichen Volksbräuchen begangen.


 



Venedig - Kirche San NicolÚ

Insel Lido - Eingang zum Kloster


Die Kirche beherbergt die Reliquien des heiligen St. Nikolaus von Myra (heute in der Türkei), dessen Gebeine um 1087 von italienischen Seefahrern aus seiner Grabstätte in der Nikolauskirche von Demre gestohlen und nach Bari (Süditalien) gebracht wurden. Es wird allgemein angenommen, dass sich seine Gebeine vollständig in der Basilika von San Nicola in Bari befinden. Tatsächlich ist es aber so, dass etwa die Hälfte des Skeletts des heiligen Nikolaus sich in Bari (Süditalien) befindet und die andere Hälfte hier in der Kirche in Venedig. Ein Kloster und eine Kirche sollen sich bereits bei der Gründung der Republik Venedig an diesem Platz befunden haben. Tatsächlich stehen die kirchlichen Gebäude an einem strategischen Punkt in Vendig, der die wachsende Macht der Löwenrepublik hier am Hauptzugang zum Meer dokumentiert.


 

Venedig - Kirche San NicolÚ

Insel Lido -Ansicht der Klostergebäude


In den Jahren 996 und 998 startete von hier die Flotte Venedigs, um den Piraten aus dem dalmatinischen Raum Einhalt zu gebieten. Am 9. Mai 1000 besiegte die Flotte des Dogen Pietro II. Orseolo die dalmatinischen Piraten endgültig, womit Venedig seine Herrschaft in der oberen Adria erstmals durchsetzen konnte. Aus Anlass dieser Ereignisse wurde alljährlich die Festa della Sensa oder die Festa dell'Ascensione begangen, eine staatliche Feier der Republik Venedig, die als Vermählung des Dogen mit dem Meer bekannt wurde. Bei der Feier fuhren zahlreiche Boote und Schiffe zum Lido, um dort die Hochzeit mit dem Meer zu feiern (Sposalizio del Mare).


 

Venedig - Kirche San NicolÚ

Insel Lido - Seitenansicht der Chiesa di San NicolÚ


Ab 1253 führte der Bucintoro, ein doppelstöckiges Ruderschiff, das den Dogen trug, die Schiffsprozession an, die am Bacino di San Marco vor dem Dogenpalast begann. Die gesamte Staatsführung Venedigs nahm daran teil, also Signoria, Senat, die meisten Mitglieder des Großen Rates, aber auch die Botschafter und Gesandten, die sich in der Stadt aufhielten [1]. Die Kirche an ihrem heutigen Platz wurde im Jahr 1053 erneuert. Weiterhin existierte hier ein Kloster, das vom Orden der Benediktiner unterhalten wurde. Nach und nach wurden Kirche und Kloster so erweitert, wie sich die Gebäude auch heute noch präsentieren.


 

Francesco Guardi 032

Bucintoro a San NicolÚ del Lido - Francesco Guardi (1712 Ė 1793) - eingebunden Łber Wikimedia Commons


Venedig - Kirche San NicolÚ

Insel Lido - Portal der Chiesa di San NicolÚ


Im Jahre 1623 wurden die Reliquien des heiligen Nikolaus von der Kirche in das Kloster überführt, um den Kirchenbau zu erneuern. Nach Fertigstellung der Kirche wurden die Reliquien wieder unter dem Altar beigesetzt. Das Innere der Kirche besteht nur aus einem Schiff. Das erhaltene Klostergebäude besitzt einen schönen Kreuzgang, der aus dem 16. Jahrhundert stammt. Der barocke Campanile wurde in den Jahren 1626 - 1629 errichtet. Im Turm befinden sich 3 Glocken aus dem 17. Jahrhundert [2].


 

Venedig - Kirche San NicolÚ

Insel Lido - Chiesa di San Nicoló, Interior - Foto: Wikipedia - Autor: Necrothesp - Lizenz: s.u.


Die Fassade wird durch eine Statue des Dogen Domenico Contarini geschmückt, der das Kloster Zeit seines Lebens unterstützte und förderte. Im Inneren der Chiesa di San Nicoló sind Kunstwerke von Francesco Vecellio (1484 - 1559), Giovanni Battista Piazzetta (1682 - 1754), A. Marinali, Giovanni Antonio Pellegrini (1675 - 1741), P. Vecchia, G. da Crema und G. Damini erhalten. Weiterhin sind zwei Gemälde - Palma il Vecchio (Madonna mit Kind) und von Palma il Giovane (St. Johannes der Täufer) erwähnenswert. Auf einem Luftbild (Titelbild) kann man die tatsächliche Größe des Klosterareals einsehen. Heute wird der gesamte Komplex vom Orden der Franziskaner betreut und beherbergt in seinem Inneren eine kirchliche Universität und verschiedene soziale Einrichtungen.


 



Chiesa di Santa Maria Assunta

Venedig - Malamocco

Lido - Chiesa di Santa Maria Assunta in Malamocco


Eine nicht ganz so alte Kirche steht noch heute in Malamocco im Süden der Insel Lido di Venezia. Die Chiesa Santa Maria Assunta (Mariä Aufnahme in den Himmel) ist eine Pfarrkirche und war ursprünglich "Unserer lieben Frau vom Meer" gewidmet. Die Kirche wurde im venezianischen-byzantinischen Stil im 12. Jahrhundert erbaut. Änderungen am Kirchengebäude erfolgten in den Jahren 1339 und 1557. Im Glockenturm befindet sich ein Geläut aus vier Glocken....

Weitere Informationen zur Chiesa Santa Maria Assunta in der Ortschaft Malamocco in Venedig auf der Insel Lido finden Sie hier....!


 

Quellennachweis:


1.: Informationen zur Festa della Sensa stammen aus der Wikipedia, zuletzt abgerufen am 02. Juni 2015!

2.: Informationen zur Chiesa di San Nicoló auf der Insel Lido di Venezia in Venedig stammen aus der Wikipedia, zuletzt abgerufen am 19. Juni 2015!

Die Fotos "Luftaufnahme von Kirche und Kloster San Nicolò - Autor: Anton Nosik" - "Chiesa di San Nicoló, Interior - Autor: Necrothesp" wurden unter den Bedingungen der Creative CommonsNamensnennung-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Unported“ Lizenz veröffentlicht.


 

Fotos der Kirche San NicolÚ del Lido



SchŲne Kirchen Flughafen Marco Polo Sehenswertes Tiziano Vecellio Antonio Vivaldi ‹berblick Entdeckungsreise durch die Lagunenstadt Piazzale Roma Inseln der Lagune Giacomo Casanova Marco Polo Venedig Wolfgang Amadeus Mozart Markusplatz BŁcher - Landkarten - ReisefŁhrer Rialto BrŁcke Museen Palazzi BrŁcken KŁnstler Kirchen Insel Sant'Erasmo Insel San Pietro di Castello




- Anzeige -