Insel Sant'Erasmo

Venedig - Insel Sant'Erasmo

Chiesa Sant' Erasmo




Überblick

Venedig - Insel Sant'Erasmo

Landwirtschaftsflächen



Die Insel Sant'Erasmo ist die größte Insel in der Lagune von Venedig. Sie liegt im Norden der Lagune von Venedig. Sant'Erasmo grenzt im Norden an die Insel Burano, im Westen an die Insel Murano, im Südwesten an die Insel Le Vignole und im Osten an das Festland mit dem Ort Punta Sabbioni. Benannt wurde sie nach Erasmus von Antiochia. Erasmus war ein Bischof und ein heiliger Märtyrer der katholischen Kirche. Er wurde um 240 n. Chr. in Antiochia geboren und verstarb 303 in Formia. Er ist auch unter dem Namen Elmo bzw. Ermo bekannt. Die Insel dient vor allem der Versorgung der Stadt Venedig mit Gemüse. Berühmt sind die Castraure di Sant'Erasmo, junge Artischocken, sowie die spareselle, grüner, ganz dünner Spargel.

 

Größere Kartenansicht


San Erasmo Chiesa

Venedig - Insel Sant'Erasmo

Weinbau


Die Insel mit ihrem immer noch landwirtschaftlichen Charakter gilt als der Garten von Venedig. Der größte Ort der Insel, San Erasmo Chiesa - der Name deutet schon auf eine sich an diesem Platz befindliche Kirche hin - liegt etwa in der Mitte der Insel mit Blick auf die Lagune. Eine einzige Straße durchzieht die Insel- die Via delle Motte. In den Sommermonaten ist an der mittleren Anlegestelle (Sant'Erasmo Chiesa) ein Kiosk geöffnet, der es erträglicher macht (im Sommer), einen längeren Aufenthalt incl. Besichtigung hier auf der Insel durchzuführen. Die Insel Sant'Erasmo ist von Venedig aus mit öffentlichen Verkehrsmitteln (Vaporetto Linie 13 über Murano und Le Vignole) erreichbar.


 
  Die Karte stammt von der Insel Sant'Erasmo und offeriert einen Bootsausflug zu mehreren Inseln in der Laguna Norte. Es werden zwei unterschiedliche Touren angeboten, von denen eine Tour kürzer und die andere von längerer Dauer ist.


Venedig - Insel Sant'Erasmo

Impressionen


Die Gesamtgröße der Insel beträgt etwa 3,26 Quadratkilometer. Sie ist etwa 4,4 km lang und ihre größte Breite beträgt 1,2 km. Seit dem Jahre 2002 werden auf der Insel umfangreiche Sanierungsarbeiten, vor allem an den brüchig gewordenen Uferbefestigungen, durchgeführt. Auch entfaltete sich im Hauptort eine rege Wohnbautätigkeit, um die Abwanderung der jungen Leute zu stoppen. Derzeit (2009) hat die Insel Sant'Erasmo ca. 750 Einwohner, von denen viele täglich nach Murano (Glasfabriken) oder nach Venedig (Tourismus) pendeln. Immer noch arbeiten einige der Anwohner von Sant'Erasmo in der Landwirtschaft, die die Insel geprägt hat.


 

Gemüseanbau

Venedig - Insel Sant'Erasmo

Kriegerdenkmal in Sant'Erasmo Chiesa


Eine Wanderung über die Insel macht das deutlich: Überall wird gepflanzt, gedüngt und geerntet. Wasser für die Landwirtschaft ist ja genügend vorhanden, da das Wasser der Lagune zum greifen nahe liegt. Die Bewässerung der Gemüsefelder erfolgt hauptsächlich über schmale Kanäle - le barene genannt - die über ein System von Schleusen mit dem Brackwasser der Lagune gefüllt werden. Obstanbau, grüner Spargel (...eine Spezialität), Artischocken, fast alle Salatsorten, Tomaten, Paprika, Gurken, Bohnen und Sellerie und vieles mehr reift und wächst auf dieser fruchtbaren Insel. Kenner schätzen den Wein (im Mittelalter vor allem die Dogen), der hier produziert wird und vorwiegend für den privaten Gebrauch angebaut wird.


 


Geschichte

Venedig - Insel Sant'Erasmo

Impressionen


Die erste Kirche auf der Insel Sant'Erasmo wurde im Jahre 792 an der Stelle einer bestehenden Einsiedelei gegründet. Sie wurde den heiligen SS. Erme Märtyrer und Erasmus geweiht. Eine erste Restaurierung fand scho im zwölften Jahrhundert statt. Die Kirche gehörte dann lange Zeit zur Pfarrei SS. Maria und Donato auf der Insel Murano. Jede der Kirchen hatte ihren eigenen Pfarrer. Während des Krieges von Chioggia wurde die Insel Sant'Erasmo zeitweilig von den Genuesen besetzt, die die Insel schon als Grabstätte für die Toten der Pest aus dem Jahre 1348 verwendet hatten. Chioggia ist eine kleine Stadt südlich von Venedig. Sie war 1379 und 1380 Schauplatz des sogenannten Chioggia-Krieges (1378 – 1381), den die Republiken Genua und Venedig um die Vorherrschaft im Mittelmeer austrugen.



 

Windmühlen

Venedig - Insel Sant'Erasmo

Ruine einer ehemaligen Windmühle


Im 15. Jahrhundert scheint es eine Blütezeit auf der Insel gegeben zu haben, was u.a. durch die Existenz von mehreren Windmühlen aus dieser Zeit dokumentiert wird. Im 16. Jahrhundert war die Insel zeitweilig nicht bewohnt. Das politische Interesse für die Insel erwachte erst wieder zu Beginn des 19. Jahrhunderts mit dem Bau- bzw. der Erweiterung des bestehenden Fort Sant'Erasmus, das mit dem nach dem österreichischen Erzherzog Maximilian (Maximilian Joseph von Österreich-Este 1782 - 1863) benannten Turm (Torre Massimiliano) erweitert wurde. Nach der Restaurierung des Turms und des gesamten Geländes gilt das Ensemble als Sehenswürdigkeit.



 

Chiesa di San Erasmo

Venedig - Insel Sant'Erasmo

Chiesa di Christo Re


Die heutige Kirche von Sant'Erasmo trägt den Namen Christus König (Christo Re). Sie wurde am 27. Oktober 1929 eingeweiht, kurz nach der Gründung der Pfarrei St. Erasmus (1926). Gebaut wurde sie nach den Plänen von Brenno Del Giudice. Das Kircheninnere besteht aus drei Schiffen. Bemerkenswert ist die Fassade mit jeweils drei abgesetzten Bögen auf jeder Seite, die schon von weitem erkennbar ist und als Wahrzeichen der Insel gilt. In der Kirche befindet sich ein Bildnis des heiligen Erasmus, das ein Schüler von Tintoretto gemalt haben soll. Angeschlossen sind der Pfarrei St. Erasmus die Kapellen, bzw. die Oratorien Santa Eurosia Vergine auf der Insel Vignole und Santa Barbara und Santa Maria di Loreto auf der Insel Sant'Andrea (eigentlich auch Vignole).


 

Sehenswürdigkeiten

Venedig - Insel Sant'Erasmo

Weg am Lagunenrand


Von der mittleren Vaporetto-Station, Sant'Erasmo Chiesa (es gibt zwei weitere: Sant'Erasmo Capannone und Sant'Erasmo Punta Vela), bietet sich ein wunderschöner Spaziergang über die Insel Sant'Erasmo an. Sie steigen an der Vaporetto-Haltestelle aus und können sich zuerst die Kirche Christo Re ansehen, danach den Campo della Chiesa mit dem Gefallenen-Denkmal und ein paar schönen Häusern. Von hier aus geht es in Richtung Torre Massimiliano am schönen Friedhof der Insel vorbei. Danach von hier immer geradeaus bis zur ersten Querstraße, wo Sie nach rechts abbiegen. Zuerst geht es an der Straße entlang, später dann auf einem kleinen Weg links am Lagunenrand (Bild nebenstehend) mit Sicht auf den Lido di Venezia.


 

Venedig - Insel Sant'Erasmo

Bar & Pizzeria da Tedeschi


Danach erreichen Sie den Turm, den Sie nun näher in Augenschein nehmen können. Wenn Sie von hier weiter gehen, stoßen Sie an der nächsten Biegung der Straße nach rechts auf den Hinweis "Bar & Pizzeria da Tedeschi"- ein kleines Lokal, zu dem der Weg geradeaus weiter führt. Hier können Sie eine Pause einlegen und/oder in dem angrenzenden kleinen Strandbad eintauchen. Dann gehen Sie wieder ein kleines Stück zurück bis zur Biegung und von da setzen Sie den Weg fort in Richtung Haltestelle Sant'Erasmo Capannone, wo Sie mit dem Vaporetto weiter oder wieder zurück fahren können. Sie haben nun einen Rundweg zurückgelegt, der Ihnen einen kleinen Teil der schönen Insel Sant'Erasmo näher gebracht hat.


 

Torre Massimiliano

Venedig - Insel Sant'Erasmo

Torre Massimiliano


Der "Torre Massimiliano" ist ein alter Geschützturm, der in Ziegelbauweise errichtet wurde und aus der österreichischen k.u.k.-Zeit stammt, während der Venedig von Österreich regiert wurde. Mittels der aufgestellten Geschütze konnte feindlichen Schiffen die Einfahrt von der Adria in die Lagune verwehrt werden. Diese militärische Anlage stammt aus der Mitte des 19. Jahrhunderts und die Anlage auf der Insel Vignole, das Forte di Sant'Andrea wurde bereits im 16. Jahrhundert zur Verteidigung Venedigs errichtet. Beide Anlagen stehen heute unter Denkmalschutz.


 

Venedig - Insel Sant'Erasmo

Torre Massimiliano


Mittlerweile ist der Turm vollkommen restauriert, das Gelände eingezäunt und nur an wenigen Tagen zwecks Besichtigung geöffnet. Auf alten Karten ist die Existenz früherer Befestigungen auf diesem Gelände seit dem 16. Jahrhundert nachgewiesen. Der Geschützturm wurde von Erzherzog Maximilian Joseph von Österreich-Este in Auftrag gegeben wurde und in den Jahren von 1843 - 1844 errichtet. Es heißt, dass der Erzherzog während eines Tumults diesen Ort zu seiner eigenen Sicherheit aufsuchen musste. Der Turm besteht aus zwei Stockwerken und hat einen Durchmesser von etwa 25 Meter. Die Kanonen befanden sich im oberen Stockwerk. Die Verteidigungsanlage war zusätzlich von einem Wassergraben umgeben.


 

Insel San Francesco del Deserto

Venedig - Insel San Francesco del Deserto

...die Schönheit der Lagune...


Nach Jahren des Verfalls hat sich eine Gruppe von Investoren gefunden, die den Turm aufwändig restaurierte und in ein Kultur- und Ausstellungszentrum umgestaltete. An der Nordspitze der Insel Sant'Erasmo (Punta Vela) befinden sich noch Reste von ehemaligen Befestigungs- und Verteidigungsanlagen, die aber langsam verfallen. Einige der verstreut liegenden Häuser werden zeitweise von Aussteigern und Künstlern bewohnt. Von Sant'Erasmo aus erreicht man mit Privatbooten die Insel San Francesco del Deserto, auf der sich ein Franziskanerkloster befindet. Den Zugang zur Klosterinsel gibt es nur nach vorheriger Anmeldung und Vereinbarung:

Telefon: 0415286863.


 

Le Vignole

Venedig - Isola Vignole

Oratorio di Santa Maria Assunta e Santa Eurosia


Vignole ist eine kleine Insel in der Lagune von Venedig und liegt südlich der Insel Sant'Erasmo. Sie ist mit der Vaporetto-Linie 13 erreichbar, die von der Fondamenta Nuove die Inseln Murano - Le Vignole und Sant'Erasmo miteinander verbindet. Die Linie 13 fährt nur jede Stunde, weshalb man sich überlegen sollte, hier auszusteigen...

Weitere Informationen zur Insel Le Vignole in der Lagune von Venedig finden Sie hier....!


 

Information:


Die Informationen zur Insel Sant'Erasmo basieren auf dem Artikel Sant'Erasmo (Stand vom 11.06.2010) aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und stehen unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.


 

Fotos von der Insel Sant'Erasmo



Schöne Kirchen Flughafen Marco Polo Sehenswertes Tiziano Vecellio Antonio Vivaldi Überblick Entdeckungsreise durch die Lagunenstadt Piazzale Roma Inseln der Lagune Giacomo Casanova Marco Polo Venedig Wolfgang Amadeus Mozart Markusplatz Bücher - Landkarten - Reiseführer Rialto Brücke Museen Palazzi Brücken Künstler Kirchen Insel Sant'Erasmo Insel San Pietro di Castello




- Anzeige -