Insel Poveglia

Venedig - Insel Poveglia

Blick auf das ehemalige Hospital - Foto: Wikipedia - Autor: Chris 73 - Lizenz: s.u.




Überblick

Venedig - Insel Poveglia

Blick auf die ehemalige Lazarett- und Krankenhausinsel



Gegenüber der Ortschaft Malamocco befindet sich auf der der Lagune zugewandten Seite die Insel Poveglia - eine ehemalige Lazarett- und Krankenhausinsel. Diese Insel liegt südlich von Venedig, gegenüber der Insel Lido di Venezia auf der Höhe von Malamocco und weist eine Fläche von etwa 7,5 Hektar auf. Der Name der Insel soll auf eine römische Familie zurückzuführen sein, denn in den Quellen erscheint sie vielfach unter dem Namen „Pupilia“ oder „Popilia“. Der Legende nach wurde die Insel im 5. Jahrhundert von Festlandsbewohnern, die auf der Flucht vor Hunnenkönig Attila waren, besiedelt.

 



Geschichte

Venedig - Insel Poveglia

Poveglia - Ansicht des Lazaretts - Foto: Wikipedia - Autor: Chris 73 - Lizenz: s.u.


Während der vergeblichen Belagerung durch Pippin, den Sohn Karls des Großen, wurde sie demnach im Jahre 809 entvölkert und blieb bis 864 menschenleer. Ab 864 wurden, nach der Ermordung des Dogen Pietro Tradonico, venezianische Familien auf Poveglia angesiedelt und ein Gastalde war für die Herrschaftsausübung zuständig. In der zweiten Hälfte des 14. Jahrhunderts wurden die Bewohner der Insel in alle Winde zerstreut. Um die Insel zu nutzen, errichtete man dort eine Schiffswerft und ein Lager zur Ausrüstung der Schiffe, das vor allem dem Hafen Malamocco diente. Im 17. Jahrhundert wurde die Insel gelegentlich Povera genannt.


 

Venedig - Insel Poveglia

Isola di Poveglia, Brücke - Foto: Wikipedia - Autor: Angelo Meneghini - Lizenz: s.u.


1782 legte der Magistrato della Sanità dem Senat einen Antrag vor, auf der beinahe entvölkerten Insel ein Krankenhaus zu errichten, und tatsächlich wurde 1793 ein provisorisches Lazzaretto gebaut. Da die ersten Kranken an der Pest litten, wurde die Insel mit bewaffneten Booten abgeriegelt und Holzhäuser für die Kranken und die Wächter gebaut. 1799 wurde ein spanisches Schiff, gleichfalls von der Pest befallen, dort in Quarantäne gehalten, indem zwei Boote die 31 Mann Besatzung auf die Insel brachten. Wie im Jahr 1793 breitete sich die Pest nicht in die Stadt aus, obwohl acht Männer starben.


 

Venedig - Insel Poveglia

Übersicht


Nahe der Mole wurde 1793 ein Gedenkstein mit der Inschrift "Ne fodias / vita functi contagio / requiescunt" (Nicht graben, hier ruhen die, die an der Ansteckung starben). Poveglia war von 1922 bis 1968 eine Außenstelle venezianischer Alters- und Siechenheime. Seit den 1970er Jahren ist die Insel verlassen. Neben den leerstehenden Gebäuden beherrschen aufgegebene Wein- und Gemüsegärten die Insel. Poveglia besteht aus drei Bereichen: der nördliche Teil mit Buschwerk und Bäumen und kleinen Gärten, der mittlere Teil, auf dem fast alle Gebäude der Insel zu finden sind und der südliche Teil, der einst militärischen Zwecken diente und die Bezeichnung "Ottagono Poveglia" trägt. Der mittlere- und der nördliche Teil sind durch eine Brücke miteinander verbunden [1].


 

Venedig - Insel Poveglia

Poveglia - Ansicht vom Lido - Foto: Wikipedia - Autor: Chris 73 - Lizenz: s.u.


Die Kirche auf der Insel Poveglia soll den Namen San Vitale tragen, ein erstes Kirchengebäude an diesem Platz wurde im 12. Jahrhundert errichtet. Bereits 1745 wurde der Kirchturm erneuert und ein Uhrwerk hinzugefügt- ein Werk von Bartolomeo Ferracina (1692 - 1777). Der Turm der Kirche San Vitale diente auch eine Zeit lang als Leuchtturm. In den Zeiten der Säkularisation ab 1806 wurde die Kirche abgerissen, nur der Campanile blieb bis heute erhalten. Die Kirche auf der Insel Poveglia war auch als Ort der Verehrung von einiger Bedeutung, da es ein Kruzifix aus dem 15. Jahrhindert enthielt, das wie durch ein Wunder bis in unsere Tage erhalten blieb und sich jetzt in der Kirche Santa Maria Assunta in Malamocco befindet. Ein Gemälde von Giulia Lama (1681 - 1747) - Christus wird nach Golgatha geführt - ist aber bis heute verschollen.


 


Später wurde die Insel Poveglia als Lazarett- und Krankenhausinsel und als Quarantänestation genutzt. Der südliche Teil der Insel wird wegen seiner geometrischen Form Ottagono genannt; dieser Bereich wurde auch militärisch genutzt. Poveglia war von 1922 bis 1968 eine Außenstelle venezianischer Alters- und Siechenheime. Seit den 1970er Jahren ist die Insel verlassen. Neben den leerstehenden Gebäuden beherrschen aufgegebene Wein- und Gemüsegärten die Insel. Leider ist die Insel Poveglia heute nicht mehr zugänglich. Der Staat Italien versucht zur Zeit, die Insel zu verkaufen [2].


 

Maler Giorgio da Castelfranco

Giorgio da Castelfranco (1477/78 - 1510)

The Tempest by Giorgione - Bildquelle: Wikipedia (gemeinfrei)


Mehreren Quellen zufolge wird die Insel Poveglia als der Begräbnisort des berühmten Malers Giorgione benannt, der im Oktober 1510 an den Folgen einer Pestinfektion starb. Giorgione, geboren 1477/78 in Castelfranco Veneto, war ein italienischer Maler der Renaissance. Sein vollständiger Name lautete Giorgio da Castelfranco, auch Zorzo da Castelfranco genannt. Er verstarb in Venedig im Oktober 1510. Gemeinsam mit Tizian lernte Giorgione in der Werkstatt von Giovanni Bellini in Venedig. Giorgiones Werke gehören zur Stilepoche der venezianischen Malerei. In seinem kurzen Leben schuf er innerhalb dieser Epoche eine Reihe von Meisterwerken.


 

Giorgio da Castelfranco (1477/78 - 1510)

Porträt eines jungen Mannes um 1505/06, Gemäldegalerie Berlin - Foto: Wikipedia (gemeinfrei) - The Yorck Project: 10.000 Meisterwerke der Malerei.


Große Gestaltungskraft, eine hohe Auffassungsgabe und eine reiche poetische Phantasie verbunden mit einer seltenen koloristischen Begabung kennzeichnen Giorgiones Künstlerpersönlichkeit. Das Besondere an seiner Malweise ist dabei der weitgehende Verzicht auf Umrisslinien − entscheidender für den Künstler ist das Herausarbeiten farblicher Übergänge. Mit seinem Gesamtwerk, das den Vorstellungen und Bedürfnissen der damaligen Zeit entsprach, brachte der Künstler eine Giorgionismus genannte Stilrichtung hervor. Zu den Anhängern des Giorgionismus zählten: Marco Basaiti, Vincenzo Catena, Giovanni Girolamo Savoldo, Girolamo Romanino, Bartolomeo Veneto, Giovanni Cariani, Palma Vecchio und Bonifazio Veronese.

Von Venedig gelangte der Giorgionismus auch nach Ferrara, wo er die Malweise von Dosso Dossi beeinflusste. Und im 17. Jahrhundert interessierte sich Pietro della Vecchia als italienischer Maler des Barocks für Giorgione [2].


 

Isola di Poveglia - panoramio - Angelo Meneghini (1)

Insel Poveglia - eingebunden über Wikimedia Commons

Malamocco

Venedig - Malamocco

Lido - Campo della Chiesa


Der zweitgrößte Ort des Lido heißt Malamocco, der schon allein wegen seiner Geschichte eine herausragende Bedeutung für Venedig und für die Insel Lido hat. Malamocco ist eine Ortschaft im südlichen Teil der Insel Lido di Venezia und besitzt etwa 1100 Einwohner. Dieser Ort war in der Frühzeit der Insel die erste Siedlung auf dem Lido. Hier in Malamocco residierte einst der Doge von Venedig, ehe dieser im 9. Jahrhundert....

Weitere Informationen zur Ortschaft Malamocco auf der Insel Lido di Venezia finden Sie hier....!


 

Festungsanlagen

Venedig - Lido di Venezia

Brücke am alten Hafen von San Nicholò di Lido- auch ein Teil der ehemaligen miltärischen Anlagen des Fort San Nicholò di Lido


Auf dem Lido di Venezia gibt es mehrere Fortifikationen, die auf eine sehr lange Existenz auf dieser Insel zurückblicken können. Sie dienten militärischen Zwecken und waren zur Verteidigung der Insel und der Republik Venedig errichtet worden. Diese Bereiche auf der Insel sind besonders ausgeschildert und man kann von außen einen Blick auf die heute verlassenen Bauwerke werfen. Die Gebäude sind allerdings verschlossen und entziehen sich so einer weiteren Besichtigung...

Weitere Informationen zu den Befestigungsanlagen auf der Insel Lido di Venezia finden Sie hier....!


 

Quellenverzeichnis:


1.: Informationen zur Lazarett- und Krankeninsel Poveglia in der Lagune von Venedig stammen aus der Wikipedia, zuletzt abgerufen am 24.07.2016!

2.: Informationen zum italienischen Maler der Renaissance Giorgione stammen aus der Wikipedia, zuletzt abgerufen am 30.07.2016!

Die Fotos "Blick auf das ehemalige Hospital auf der Insel Poveglia; Poveglia - Ansicht vom Lido; Ansicht des Lazaretts; (3 Fotos) - Autor: Chris 73" - "Isola di Poveglia - Brücke - Autor: Angelo Meneghini" werden unter den Bedingungen der Creative CommonsNamensnennung-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Unported“ Lizenz veröffentlicht.


 


Schöne Kirchen Flughafen Marco Polo Sehenswertes Tiziano Vecellio Antonio Vivaldi Überblick Entdeckungsreise durch die Lagunenstadt Piazzale Roma Inseln der Lagune Giacomo Casanova Marco Polo Venedig Wolfgang Amadeus Mozart Markusplatz Bücher - Landkarten - Reiseführer Rialto Brücke Museen Palazzi Brücken Künstler Kirchen Insel Sant'Erasmo Insel San Pietro di Castello




- Anzeige -