Palazzo Papadopoli

Venedig - Palazzo Papadopoli

...links der schöne Garten des Hauses...




Überblick

Venedig - Palazzo Papadopoli

Detail der Fassade im 2. Stockwerk...vor dem Umbau zum Hotel Aman...



Der Palazzo Papadopoli ist ein Palast im Sestiere San Polo in Venedig. Der Palast wird auch gelegentlich Palazzo Coccina Tiepolo Papadopoli genannt, gemeint ist hiermit der Erbauer des Palastes, der Künstler, der für die Ausmalung einiger Räume verantwortlich zeichnete und die Familie, die gegen Ende des 18. Jahrhunderts in den Besitz des Bauwerks gekommen waren und umfangreiche Um- und Anbauten vornahmen. Die Schaufassade blickt auf den Canal Grande. Der Palast stammt aus der 2. Hälfte des 16. Jahrhunderts befindet sich zwischen dem Palazzo Donà a Sant’Aponal und dem Palazzo Giustinian Businello.


 


Geschichte

Venedig - Palazzo Papadopoli

Foto: Wikipedia - Autor: Joanbanjo - Lizenz: s.u.


Genauer gesagt entstand der Palazzo um 1580 im Auftrag der Familie Coccina. Baumeister war Giangiacomo de'Grigi, Sohn von Guglielmo de'Grigi, dessen Familie, ähnlich wie die Coccina, aus Bergamo stammte. Im Jahr 1745 wurde der Rest der schon zuvor größtenteils veräußerten Gemäldesammlung nach Dresden verkauft. Die Kunstwerke befinden sich heute im Besitz der dortigen Gemäldegalerie Alte Meister. Im 18. Jahrhundert wurde das zweite Piano nobile von Giandomenico Tiepolo mitgestaltet. Er malte Il ciarlatano und Il minuetto. Im Jahr 1837 gelangte das Gebäude in den Besitz des außergewöhnlich vermögenden Getreidehändlers Valentino Comello († 1851), der 1849 ins Exil gehen musste.


 

Nicolò und Angelo Papadopoli

Korfu - Griechenland

Insel Korfu - venezianische Festung in Korfu-Stadt aus dem 16. Jahrhundert


Valentino Comello zählte zu den bedeutendsten Finanziers des Aufstandes gegen Österreich unter Daniele Manin. Comellos Frau, Maddalena Montalban (1820 – 1869), die Valentino 1842 geheiratet hatte, wurde durch ihre anti-österreichische Haltung bekannt, die ihr Gefängnis vom 4. Januar 1863 bis zum 15. April 1865 eintrug. Danach wurde sie verbannt, konnte jedoch mit dem Übergang Venedigs an Italien 1866 wieder zurückkehren. Bereits 1864 hatten die Conti Nicolò und Angelo Papadopoli den Palast erworben, die jedoch 1864 gleichfalls in die Verbannung gingen, um 1866 zurückzukehren. Die Familie Papadopoli stammte von der griechischen Insel Korfu. Die Papadpoli waren bereits 1791 in den venezianischen Adel aufgestiegen.


 

Venedig - Palazzo Papadopoli

Fassade


Unter Leitung des Architekten Girolamo Levi erfolgte 1874 bis 1875 der Umbau im neoklassischen Stil, wobei eine neue Ehrentreppe entstand. Deren Freskierung übernahm Cesare Rotta (1847 – 1882) ebenso, wie diejenige im Ballsaal. Die Leitung dieser Ausschmückungen übernahm Michelangelo Guggenheim. Im Jahre 1922 erwarb die Familie Arrivabene Valenti Gonzaga durch Heirat den Palast Papadopoli, den sie seither bewohnen. Von etwa 1970 bis 2005 war im Obergeschoss des Palazzo das Istituto di Scienze Marine angesiedelt. Die symmetrische Fassade ist, wie in Venedig üblich, in drei Stockwerke gegliedert und von zwei Gurtgesimsen unterteilt. Die größere dieser marcapiani trennt die beiden Piani nobili, während eine weniger bedeutende den Secondo Piano nobile vom Dachboden, dem Sottotetto trennt. Dekorative Elemente aus istrischem Marmor, inspiriert von Sebastiano Serlio, ein großes Portal, begleitet von zwei Doppelpaaren von Monoforen gliedern die Fassade weiter auf.


 

Venedig - Palazzo Papadopoli

Foto: Wikipedia - Autor: Joanbanjo - Lizenz: s.u.


Die beiden Piani nobili weisen große Rundbogenfenster mit Brüstungen und Halbsäulen auf. Die Halbsäulen des Primo Piano sind in dorischem Stil gestaltet, die des Secondo Piano in korinthischem. Daneben befinden sich in allen Stockwerken vier Monoforen von Giebeldreiecken überhöht. Der Palast besitzt einen spätgotischen Brunnen (vera di pozzo) sowie eine historistische Innenausstattung, die größtenteils von Michelangelo Guggenheim stammt. Neben einem von Giambattista Tiepolo freskierten Alkoven besteht aus dem 18. Jahrhundert noch die Ausstattung des Vestibüls zwischen dem „chinesischen Saal“ und dem „Guggenheims portego“. Ein zurückliegender Querbau aus der Mitte des 19. Jahrhunderts schließt zusammen mit dem Hauptgebäude einen Garten ein. 2007 wurde das Bauwerk teilweise an eine Schweizer Investorengruppe vermietet, die das Gebäude in ein Hotel umwandelte. [1]


 

Venedig - Palazzo Papadopoli

Fassade - Foto: Wikipedia - Autor: Lothar John - Lizenz: s.u.


Der letzte Besitzer des Hauses wohnt bis zum heutigen Tage noch in seinen eigenen Räumen. Aus den anderen Zimmern entstand ab 2007 das Luxushotel Hotel Aman, das im Jahr 2011 seine Pforten öffnete. Der unter Denkmalschutz stehende alte Palazzo wurde von der Investorengruppe aufwendig restauriert und für Hotelzwecke umgebaut. Äußerlich sieht man auch heute keinen Unterschied - die Fassade weist zum Canal Grande. Allerdings weder ein Hotelschriftzug noch Neonlicht stören die Erhabenheit des Palazzos in dieser exponierten Lage. Die insgesamt 24 Zimmer des Palastes können bis zu 48 Gäste beherbergen- allerdings sind dies keine gewöhnichen Zimmer, sondern Suiten, so individuell wie die Gäste des Hotels. Zwei prominente Paare aus Amerika und aus Deutschland feierten hier ihre Hochzeit- George Clooney heiratete in Venedig am 27. September 2014 seine Frau Amal (Alamuddin) und der Fußballspieler Bastian Schweinsteiger am 13. Juli 2016 seine langjährige Freundin Ana Ivanovic.


 

Moisè Michelangelo Guggenheim (1837 - 1914)

Venedig - Palazzo Papadopoli

Links: Palazzo Donà a Sant'Aponal - Foto: Wikipedia - Autor: Wolfgang Moroder - Lizenz: s.u.


Moisè Michelangelo Guggenheim wurde 1837 in Venedig geboren. Als Sohn jüdischer Eltern, die zu Beginn des 19. Jahrhunderts nach Venedig kamen, eröffnete er im Alter von gerade mal 20 Jahren ein kleines Antiquitätengeschäft. Etwa ein Jahrzehnt später war aus diesem Geschäft das wichtigste Antiquariat in Venedig geworden und er selbst wurde zu einem angesehenen Kunsthändler in der Stadt. Seine Waren und Ausstellungstücke präsentierte er im Palazzo Balbi am Canal Grande. Im Gegensatz zu anderen venezianischen Antiquaren handelte er nicht nur mit Kunstwerken aus dem 16. Jahrhundert (Venezianische Schule) sondern auch mit zeitgenössischen Werken, für die er ein gutes Gespür hatte. M. Guggenheim entwarf auch Möbelstücke, die er z.B. nach Deutschland verkaufte.


 



Rom - Italien

Palazzo del Quirinale, Roma - Foto: Wikipedia (gemeinfrei)


Guggenheim war Designer, Philanthrop, Vermittler, Historiker, Patron und nicht zuletzt auch Politiker. Er erhielt Aufträge von König Umberto I. und Königin Margherita, für die er mehrere Zimmer in der Villa Reale in Monza und dem Königspalast in Rom (heute: Palazzo Quirinale) einrichtete. Auch für die Brüder Angelo und Nicolò Papadopoli arbeitete er, für die er den Palast Coccina Tiepolo Papadopoli in Venedig dekorierte. Auch die Königin Alexandra von England, der König von Rumänien, Prinz Philippe von Belgien (1837 – 1905), Graf von Flandern und der italienische Ministerpräsident Giuseppe Zanardelli (1826 - 1903) zählten zu seinen Kunden. Er verstarb im Jahr 1914.


 

Hochzeit Schweinsteiger/Ivanovic

Bastian Schweinsteiger

Fifa World Cup 2014 - Foto: Wikipedia - Autor: Marcello Casal Jr/Agência Brasil - Lizenz: s.u.


Bereits am Montag, den 11. Juli 2016, traf ein Paar in Venedig ein, dessen Hochzeitsvorbereitungen bereits abgeschlossen waren. Es handelte sich hier um die Tennisspielerin Ana Ivanovic und den deutschen Fußballspieler Bastian Schweinsteiger, die hier im romantischen Venedig ihre Hochzeit feiern wollen und alles bis ins kleinste perfekt geplant hatten. Wo logiert man in Venedig, wenn man dem Trubel von Fans und Paparazzi entgehen will? Ganz einfach: in der Abgeschiedenheit des noblen Hotels Aman am Canal Grande. Der Hauptzugang erfolgt hier per Boot vom Canal Grande und ist nur für Hotelgäste vorgesehen. Das Hotel Aman ist eine 6 Sterne Deluxe Herberge und somit auch entsprechend frequentiert. Erstaunlich wenig Zimmer besitzt das Hotel- nämlich „nur 24“, die es allerdings in sich haben. Von den meisten Zimmern kann man den Canal Grande sehen, von anderen Suiten den schönen Garten, eine Oase hier im Stadtviertel San Polo.


 

Venedig - Chiesa Santa Maria della Misericordia

Links: Scuola vecchia della Misericordia - Rechts: Fassade der Kirche


Die kirchliche Hochzeit fand dann am Dienstag, den 12. Juli 2016 in den frühen Abendstunden in Venedig statt- in der Chiesa dell'Abbazia della Misericordia, die auch Santa Maria della Miserecordia genannt wird. Diese Kirche befindet sich im Sestiere Cannaregio. Es ist dies die ehemalige Klosterkirche eines Ordens, der schon lange Zeit nicht mehr an diesem Platz lebt. Auch hier warteten nur die Gäste und Fotografen, als das Paar nach der Traungszeremonie aus der Kirche trat, denn die Zugänge zum Campo de l'Abazia lassen sich leicht kontrollieren. Von hier aus ging es per Boot wieder zurück zum Hotel Aman, wo dann die Hochzeitsfeier mit den geladenen Gästen stattfand.


 

Weitere Palazzi



Quellenangabe:


Die Informationen zum Palazzo Papadopoli in Venedig basieren auf dem Artikel "Palazzo Labia" (Stand vom 16.05.2011) und stammen aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und stehen unter der GNU-Lizenz [34 KB] für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar. Die Fotodateien "Palazzo Papadopoli (2 Fotos) - Autor: Joanbanjo" - "Palazzo Papadopoli - Links: Palazzo Donà a Sant'Aponal - Autor: Wolfgang Moroder" - "Palazzo Papadopoli; Fassade (2 Fotos) - Autor: Lothar John" - "Bastian Schweinsteiger - Fifa World Cup 2014 - Autor: Marcello Casal Jr/Agência Brasil" werden unter den Bedingungen der Creative Commons "Attribution 2.0" „Namensnennung-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Unported“ Lizenz veröffentlicht.


 

Fotos Palazzo Papadopoli



Schöne Kirchen Flughafen Marco Polo Sehenswertes Tiziano Vecellio Antonio Vivaldi Überblick Entdeckungsreise durch die Lagunenstadt Piazzale Roma Inseln der Lagune Giacomo Casanova Marco Polo Venedig Wolfgang Amadeus Mozart Markusplatz Bücher - Landkarten - Reiseführer Rialto Brücke Museen Palazzi Brücken Künstler Kirchen Insel Sant'Erasmo Insel San Pietro di Castello




- Anzeige -