Palazzo Venier dei Leoni

Venedig - Palazzo Venier dei Leoni

Peggy Guggenheim Museum




Überblick

Venedig - Palazzo Venier dei Leoni

Nebeneingang in einer Seitengasse



Im Palazzo Venier dei Leoni ist die Peggy Guggenheim Collection beheimatet. Peggy Guggenheim war die Tochter eines exentrischen amerikanischen Industriellen. Ihre Pariser Sammlung war der Beginn für die Collection, die nun in Venedig beheimatet ist. Zwischen 1938 und 1948 erstand Peggy Guggenheim in Paris, New York und London eine beachtliche Sammlung aus Zeichnungen, Gemälden und Skulpturen. 1949 erwarb sie den Palazzo Venier dei Leoni, den sie als Wohnung und als Museum betrachtete. 1979 starb die Kunstsammlerin und wurde im Palastgarten ihres Museums beerdigt. Ihr gesamter Besitz ging an die Guggenheim Foundation in New York mit der Auflage, die Kunstsammlung in Venedig zu belassen.

 

Größere Kartenansicht


Peggy Guggenheim

Venedig - Palazzo Venier dei Leoni

Museumsgarten


Marguerite Guggenheim - genannt Peggy Guggenheim - wurde am 26. August 1898 in New York City, USA geboren und verstarb am 23. Dezember 1979 in Padua, Italien. Peggy war eine US-amerikanische Kunstmäzenin, Sammlerin und Galeristin der Kunst des 20. Jahrhunderts. Die Grabstelle von Peggy Guggenheim und ihren Hunden liegt auf dem Gelände ihres Hauses (Peggy Guggenheim Collection) in Venedig. Sie war eine von drei Töchtern des New Yorker Geschäftsmanns Benjamin Guggenheim und dessen Frau Florette Seligman. Ihr Vater entstammte einer der wohlhabendsten Familien Amerikas und kam 1912 beim Untergang der Titanic ums Leben.


 

Palazzo Venier dei Leoni

Venedig - Palazzo Venier dei Leoni

...schöne Ansicht auch am Abend...


Ihr Onkel war der amerikanische Industrielle und Kunstsammler Solomon R. Guggenheim. Peggy Guggenheim war von 1941 bis 1946 mit Max Ernst verheiratet. Sie lernte Jackson Pollock kennen und förderte seine surrealistischen Werke. Ihr bewegtes Leben schrieb sie in der Autobiographie Confessions of an Art Addict nieder. Viele von ihr gesammelte Stücke sind heute in Museen zugänglich. Dazu gehören: das Guggenheim-Museum Bilbao, das Guggenheim-Museum Las Vegas und die Peggy Guggenheim Collection in Venedig, das in den von ihr bewohnten Gebäuden - Palazzo Venier dei Leoni - untergebracht ist.


 

Peggy Guggenheim Collection

Venedig - Palazzo Venier dei Leoni


Die Peggy Guggenheim Collection in Venedig ist eine Sammlung moderner Kunst. Das Museum befindet sich im Palazzo Venier dei Leoni am Canal Grande. Peggy Guggenheim sammelte ab 1938 Moderne Kunst und betätigte sich als Galeristin. In diesem Jahr eröffnete sie auch eine Galerie in London. 1939 wollte sie ein Museum für zeitgenössische Kunst in London eröffnen. Die Pläne für das Museum scheiterten aber. Im Juli 1941 floh Peggy Guggenheim mit Max Ernst aus Europa nach New York.


 

Palazzo in Venedig

Venedig - Palazzo Venier dei Leoni

Blick auf den Haupteingang


Nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs wollte sie wieder nach Europa umziehen. Sie suchte ein Haus in Venedig. 1948 stellte sie auf der Biennale ihre Kunstwerke in Venedig aus. 1949 erwarb sie dann den unfertig gebliebenen Palazzo Venier dei Leoni am Canal Grande in Venedig. Neben ihren Wohnräumen wurden Teile des Palastes auch als Ausstellungsräume genutzt. Anfang der 60er Jahre des letzten Jahrhundert gab Peggy Guggenheim die Sammlertätigkeit auf. Der Grund war ihre Abneigung gegen die Pop-Art und die stark gestiegenen Preise auf dem Markt für zeitgenössische Kunst.


 

Venedig - Palazzo Venier dei Leoni

Gartenbereich


1969 wurde ihre Samlung im Solomon R. Guggenheim Museum in New York gezeigt. Aus diesem Anlass entschloss sich Peggy Guggenheim, den Palazzo Venier dei Leoni und die Sammlung nach ihrem Tod der Solomon R. Guggenheim Foundation zu überlassen. Eine Bedingung war, dass die Sammlung in Venedig erhalten bleiben sollte. Peggy Guggenheim lebte bis an ihr Lebensende in Venedig. Auf ihren Wunsch wurde sie im Garten des Palastes beerdigt- neben den Gräbern ihrer Hunde.


 

Kontakt

Venedig - Palazzo Venier dei Leoni


Im Museum sind Kunstwerke unter anderem von Pablo Picasso, Max Ernst, Wassily Kandinsky, Piet Mondrian und Hans Arp zu sehen. Zusätzlich zur ständigen Sammlung werden Sonderausstellungen gezeigt.


Adresse:

Peggy Guggenheim Collection

704 Dorsoduro,
I-30123 Venezia

Öffnungszeiten:

Mittwoch - Montag von 10.00 - 18.00 Uhr;
Dienstag geschlossen;

Telefon: +39.041.2405411
Fax: +39.041.520.6885

E-Mail: info@guggenheim-venice.it

Internet: Peggy Guggenheim Collection


 

Weitere wichtige Museen





Quellenangabe:


Die Informationen zur "Peggy Guggenheim Collection" basieren auf dem Artikel "Peggy Guggenheim" (Stand vom 25.03.2009) aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und stehen unter der GNU-Lizenz [34 KB] für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.


 

Fotos Peggy Guggenheim Collection



Schöne Kirchen Flughafen Marco Polo Sehenswertes Tiziano Vecellio Antonio Vivaldi Überblick Entdeckungsreise durch die Lagunenstadt Piazzale Roma Inseln der Lagune Giacomo Casanova Marco Polo Venedig Wolfgang Amadeus Mozart Markusplatz Bücher - Landkarten - Reiseführer Rialto Brücke Museen Palazzi Brücken Künstler Kirchen Insel Sant'Erasmo Insel San Pietro di Castello




- Anzeige -