Rundgang durch die Lagunenstadt

Venedig - Blick auf San Marco

...sehenswerte Kulisse...




Willkommen beim virtuellen Rundgang

Venedig - Santa Maria del Rosario (I Gesuati)

Kreuzgang des ehemaligen Klosters der Gesuati



Auf dieser Seite lade ich Sie herzlich zu einem virtuellen Spaziergang durch die Lagunenstadt Venedig ein. Lernen Sie die Hauptsehenswürdigkeiten kennen mit kurzen Hinweisen und weiterführenden Links zur jeweiligen Informationsseite. Streifen Sie durch die Gassen und Straßen von Venedig, erleben Sie eine Gondelfahrt auf dem Canal Grande und lernen Sie die einzelnen Stadtviertel (Sestieri) kennen. Besuchen Sie mit mir einige der vielen sehenswerten Kirchen der Lagunenstadt oder besichtigen Sie ein Museum. Venedig bietet eine Vielzahl von anziehenden Attraktionen, die nur auf Ihren Besuch warten.

Beginnen wir den kleinen Ausflug mit einem der wohl markantesten Punkte in dieser Stadt- der Seufzerbrücke.

Venediginformationen: Bücher - Landkarten - Reiseführer


 


Rialto - Brücke

Venedig - Rialto Brücke

...die berühmteste Brücke von Italien...


Eine der bekanntestenund berühmtesten Brücken in Venedig ist sicherlich die Rialto Brücke. Sie überspannt den Canal Grande in einem 28 Meter weiten Bogen und ruht auf 12.000 Eichenstämmen. Die direkt neben dem Fondaco dei Tedeschi gelegene Brücke verbindet die beiden wichtigsten Inseln der Lagunenstadt an einem neuralgischen Punkt. Wann die erste Rialtobrücke gebaut wurde, ist historisch nicht mehr feststellbar....

Weitere Informationen zur Rialto Brücke in Venedig finden Sie hier....!


 

Seufzer Brücke

Venedig - Seufzerbrücke

Ponte dei Sospiri....heißbegehrtes Motiv...


An der Mola beginnt die Uferpromenade Riva degli Schiavoni mit den Anlageplätzen für Gondeln und den Souvenirverkäufern. Hinter dem Dogenpalast durch den Kanal getrennt, befindet sich das Gefängnis "I piombi". Zwischen dem Dogenpalast und dem ehemaligen Gefängnis überspannt die sogenannte Seufzerbrücke (Ponte dei Sospiri) den Rio Canonica o Palazzo. Über diese Brücke führte einst der Weg der Verurteilten in ihre Zellen. Der berühmteste Gefangene....

Weitere Informationen zur berühmten Seufzerbrücke in Venedig finden Sie hier....!


 



Dogenpalast

Venedig - Dogenpalast

Piazzetta


Die bedeutendsten Sehenswürdigkeiten am Markusplatz sind die Markuskirche, der Glockenturm, die alte Münzprägestätte (Zecca), der Uhrturm und der Dogenpalast. Der Dogenpalast ist das Symbol für eine tausendjährige Geschichte und hier befanden sich die Zentren der politischen und gesetzgebenden Macht wie der "Saal des Oberen Rates", der "Saal des Senates" oder jener des "Collegio". Hier kann man prachtvolle Gemälde von Tintoretto, Tizian oder Veronese bewundern, aber auch ein Weg in das alte Gefängnis lohnt; dort "wohnte" Giacomo Casanova einige Jahre, ehe er von hier flüchtete....

Zum Dogenpalast in Venedig mit weiteren geschichtlichen Informationen geht es hier weiter....!


 

Canal Grande

Venedig - Canal Grande

Gondelverkehr


Der Canal Grande ist eine knapp vier Kilometer lange, zwischen 30 und 70 Meter breite und bis zu fünf Meter tiefe Hauptwasserstraße in Venedig. Die Bezeichnung Canal Grande ist weder historisch noch durch den aktuellen Sprachgebrauch belegt. Die erste Biegung des Kanals wird als volta di Canal bezeichnet. Der Canal Grande trennt die Stadtviertel (Sestieri) San Marco, Cannaregio und Castello von den weiter südöstlich gelegenen Stadtteilen Dorsoduro, San Polo und Santa Croce. Derzeit existieren vier Brücken über den Kanal, deren älteste die Rialto-Brücke ist. Es handelt sich dabei um eine gegen Ende des 16. Jahrhunderts anstelle einer Holzbrücke errichtete gedeckte Brücke in Kalkstein.

Weitere Informationen zum Canal Grande, der größten Wasserstraße in Venedig finden Sie hier....!


 

Basilika S.S. Giovanni und Paolo

Venedig - Basilika Santi Giovanni e Paolo

Innenansicht der Basilika


Nordöstlich des Stadtzentrums von Venedig befindet sich die nach San Marco zweitwichtigste Kirche der Stadt. Die Basilika S.S. Giovanni e Paolo ist ein wahrhaft monumentaler Kirchenbau. Sein Bau begann im 13. Jahrhundert und dauerte etwa zweihundert Jahre. In dieser Kirche wurden einst die Dogen von Venedig beigesetzt.

Weitere Informationen zur Basilika S.S. Giovanni und Paolo finden Sie hier....!



 

Ospedale Civile Venedig

Venedig - Ospedale Civile

Krankenhaus in Venedig


Weiter durch die engen Gassen führt nun der Weg in das Stadtviertel Castello, wo sich die Basilika Santi Giovanni e Paolo befindet, an die sich das Krankenhaus anschließt. Es ist übrigens dass älteste und berühmteste Krankenhaus in dieser Stadt. Folgt man dem Rio die Mendicanti vorbei am Ospedale Civile, vor dem die Rettungsschiffe geparkt sind wie auf dem Festland die Krankenwagen, gelangt man zum Meer und blickt auf die gegenüberliegende Friedhofsinsel, den Cimitero Michele.


 

Kirche San Giorgio Maggiore

Venedig - Basilika San Giorgio Maggiore

Fassade


Die Kirche San Giorgio Maggiore, ein Meisterwerk von Andrea Palladio, wurde 1576 fertig gestellt. Die Fassade entstand 1610. Das berühmteste Werk in dieser Kirche ist ein Bild des Malers Tintoretto (Abendmahl), eines Schülers von Tizian, der es im Jahr 1594 für die Kirche San Giorgio Maggiore erstellte. Das Bild gilt als einer der Höhepunkte seines Spätwerkes. Nach Tintoretto (1518-1594) gab es keinen geeigneten Malernachwuchs mehr und diese Kunst erfuhr einen gewißen Niedergang in Venedig.

Weitere Informationen zur Basilika San Giorgio Maggiore in Venedig finden Sie hier....!


 

Basilika della Salute

Venedig - Basilika Santa Maria della Salute

Impressionen


Am 22. Oktober 1630 legte der Doge von Venedig- Nicolò Contarini- das öffentliche Gelübde ab, eine Kirche namens Salute (Gesundheit) zu errichten. Anlaß war eine schreckliche Epidemie mit tausenden von Opfern, die die Stadt Venedig nun schon innerhalb weniger Jahrzehnte zum zweiten mal heimsuchte- die Pest! Damit bat man um die Fürsprache der Gottesmutter Maria, die Epidemie zu beenden. An der Ausschreibung nahmen 9 Architekten teil. Den Zuschlag erhielt dann schließlich der junge Baldassarre Longhena.

Weitere Informationen zur Kirche Santa Maria della Salute in Venedig im Sestiere Dorsoduro finden Sie hier....!


 



Markusplatz

Venedig - Markusplatz

Blick auf die Piazzetta und das Chioggia-Caffé


Der Markusplatz (Piazza San Marco) ist der bedeutendste und bekannteste Platz der Lagunenstadt Venedig. Der Markusplatz ist neben der Piazzale Roma der einzige Platz der Stadt, der die Bezeichnung Piazza trägt, die anderen Plätze Venedigs werden bescheiden campi genannt. Der Platz, der sich im Stadtviertel San Marco befindet, ist geprägt vom Markusdom (Basilica di San Marco) mit seinem Campanile und reicht, in der Verlängerung der Piazzetta, bis vor den Dogenpalast. Hier, wo sich der Platz zum Wasser des Canal Grande hin öffnet, befinden sich seit 1480 drei Schiffsmasten

Weitere Informationen zum bekanntesten Platz der Welt, dem Markusplatz in Venedig finden Sie hier....!


 



Markuskirche

Venedig - Markuskirche

Markusplatz mit den drei Fahnenstangen


Im 11. Jahrhundert wurde an der Stelle zweier Vorgängerbauten die Markuskirche (Basilika di San Marco) errichtet. Sie ist dem Evangelisten Markus geweiht, dessen Gebeine hier aufbewahrt werden. Der Grundriß dieser Kirche hat die Form eines griechischen Kreuzes. Das gesamte reich verzierte Bauwerk wird von insgesamt fünf Kuppeln überdacht. Die Basilika beherbergt unschätzbare Kunstwerke wie die romanisch-byzantinische "Pala d´Oro", liturgische Geräte und Paramente, Reliquiare. Im Inneren wurde der mehrfarbige Marmor jüngst einer Restaurierung unterzogen. Der zur Markuskirche gehörende freistehende Campanile (Glockenturm) von San Marco stürzte im Jahre 1902 ein und wurde in den folgenden Jahren originalgetreu wieder aufgebaut.

Weitere Informationen zur Markuskirche in Venedig an der Piazza San Marco finden Sie hier....!


 

Campanile San Marco

Venedig - Campanile

Campanile di San Marco


Der auf dem Markusplatz in Venedig erbaute Markusturm - Campanile di San Marco - gehört zu den bedeutendsten Sehenswürdigkeiten der Stadt. Es handelt sich um den Glockenturm der Basilika San Marco. Seine Höhe beträgt 99 Meter und ist somit das höchste Gebäude Venedigs. Der Turm wurde 1392 errichtet und im 16. Jahrhundert umgebaut. Er stürzte im Jahre 1902 bei dem Versuch, einen modernen Fahrstuhl einzubauen, ein, nachdem man unvorsichtigerweise die stabilisierende Eisenarmierung beseitigt hatte. Bis zum Jahr 1912 wurde die bis heute erhaltene und ständigen Renovierungen unterworfene originalgetreue Kopie wiedererrichtet....

Weitere Informationen zum Campanile di San Marco in Venedig finden Sie hier....!


 


Schöne Kirchen Flughafen Marco Polo Sehenswertes Tiziano Vecellio Antonio Vivaldi Überblick Entdeckungsreise durch die Lagunenstadt Piazzale Roma Inseln der Lagune Giacomo Casanova Marco Polo Venedig Wolfgang Amadeus Mozart Markusplatz Bücher - Landkarten - Reiseführer Rialto Brücke Museen Palazzi Brücken Künstler Kirchen Insel Sant'Erasmo Insel San Pietro di Castello




- Anzeige -