Insel Giudecca

Venedig - Insel Giudecca

Blick über die Insel vom Campanile der Basilika San Giorgio Maggiore




Prächtige Kirchen

Venedig - Chiesa Il Redentore

Insel Giudecca



Die Insel Giudecca liegt südlich der Altstadt von Venedig und beherbergt neben drei ansehnlichen Kirchen - Il Redentore, Chiesa Santa Eufemia und Le Zitelle - drei Luxushotels der allerersten Kategorie und mehrere Industriedenkmäler, die im Westen der Insel liegen. Weiterhin bedeutsam sind die kirchlichen Bauwerke, die im Zuge der Säkularisation ab 1806 durch Kaiser Napoleon I. außer Dienst gesetzt wurden. Sie dienen heute anderen Zwecken und können teilweise nur von außen besichtigt werden bzw. wurden zwischenzeitlich abgerissen. Zu den kirchlichen Bauwerken gehören/gehörten u.a. die Kirche des Erlösers Il Redentore (kann besichtigt werden), gewiß die schönste Kirche auf der Insel Giudecca, weiterhin die zerstörte Kirche San Giovanni Battista, befand sich etwa am heutigen Standort der Guardia di Finanzia im Osten der Giudecca und die zerstörte Kirche San Giacomo etwa in der Mitte der Insel Giudecca.


 


Größere Kartenansicht


Venedig - Ex-Convento S.S. Cosma e Damiano

Innenhof mit Kreuzgang des ehemaligen Konvents S.S. Cosma e Damiano - Insel Giudecca


Sodann die Kirche Santa Maria degli Angeli (Konvent der Kapuziner - ehemals neben der Kirche Il Redentore, Vorgängerbau?), die Kirche Santa Croce (säkularisiert - von außen zu besichtigen), die Kirche Santa Eufemia (wird zur Zeit renoviert - Stand 2012), die Kirche Santi Cosma e Damiano (säkularisiert - kann von außen besichtigt werden), der ehemalige Konvent Convertite (1806 säkularisiert - ab 1856 in ein Gefängnis für Frauen umgewandelt), das ehemalige Kloster mit Kirche Santi Biagio e Cataldo (auf dem Gelände der Molino Stucky - 1882 abgerissen) und die Kirche Le Zitelle an der gleichnamigen Fondamenta. Neben der Kirche Sant'Angelo (ehemals in der Mitte der Giudecca) existiert noch ein weiteres kirchliches Gebäude: das im Jahr 1860 errichtete Kloster der Klarissen Capuccine SS. Trinity auf der Insel Giudecca in unmittelbarer Umgebung der Kirche des Erlösers.

 

Canale della Giudecca

Venedig - Insel Giudecca

Canale della Giudecca


Der Canale della Giudecca trennt Insel und Altstadt und es herrscht reges Treiben auf dieser Wasserstraße. Hier bewegt sich so ziemlich alles, was auf dem Canale della Giudecca fahren kann: zuerst die kleinen Boote, die Waren zu den Inseln ausliefern; Vaporetti, die für den Personentransport zuständig sind; Wassertaxis (Motoscafi), die Personen, die es eilig haben befördern; Kühltransporte, Lastkähne, Müllschiffe, Krankentransporte und auch der wirklich große Schiffsverkehr bis hin zu den Kreuzfahrtschiffen.

 

Schiffsverkehr

Venedig - Canale della Giudecca


Ja - Sie lesen richtig - selbst Kreuzfahrtschiffe, Frachtschiffe, Griechische Fähren der Minoan Lines und Tanker, die sich auf dem Weg nach Porto Marghera, dem größten Chemiehafen in der Adria befinden, befahren diesen Wasserweg. Es ist schon ein Erlebnis, wenn ein Kreuzfahrtschiff in den Canale della Giudecca einläuft, um zur Andockstelle im Hafen von Venedig zu kommen. Es gibt insgesamt vier Anlegestellen für die Vaporetti, die Venedig über die Linien 41, 42, N und 82 mit der Insel verbinden. Das Eiland - eigentlich eine Inselgruppe - besteht aus insgesamt acht durch Brücken miteinander verbundenen Inseln.

Das untenstehende Video zeigt Impressionen von der Insel Giudecca und vom Canale della Giudecca in Venedig- die am stärksten frequentierte Wasserstraße in Venedig!

 



Giudecca heute

Venedig - Insel Giudecca

Wohnbebauung auf Giudecca


La Giudecca ist etwa zwei Kilometer lang und in nord-südlicher Richtung nicht breiter als etwa 300 Meter. Die Insel bietet für den Besucher somit die Möglichkeit, an einem Vor- oder Nachmittag erkundet werden zu können. Der westlichste Teil der Insel Giudecca ist im wesentlichen neu gebaut worden und besteht aus Häusern, in denen vorwiegend Arbeiter wohnten. Auch eine Kirche - San Gerardo Sagredo - wurde in den 1960er Jahren des vorigen Jahrhunderts hier neu errichtet. In diesem Teil der Insel befand sich auch ein öffentliches Schwimmbad (geschlossen! - Stand 2012). Nicht zu übersehen ist die Tatsache, dass auf der der Lagune zugewandten Seite der Insel viel gebaut wird. Hier wurden ganze Wohnblöcke abgerissen, um Platz für modernere Wohnbauten zu schaffen.


 

Weitere Sehenswürdigkeiten

Venedig - Molino Stucky

Insel Giudecca - Ehemaliges Industrieviertel Molino Stucky


Außer dem Besuch der Palladiokirche "Il Redentore", der Chiesa Santa Eufemia und der Kirche "Le Zitelle" gibt es hier auf der Insel Giudecca noch weitere Sehenswürdigkeiten. Im einzelnen sind das die Kirchen Santa Croce, SS. Cosma e Damiano, der ehemalige Konvent "Konvertite" und einige Paläste aus der Zeit, als der venezianische Adel sich auf der Insel La Giudecca niederließ. Weiterhin interessant ist der restaurierte Industriekomplex, insoweit er für Touristen zugänglich ist. Auch ein Abstecher zum Hotel Hilton ist zu empfehlen, insofern es Ihre Zeit erlaubt.

Weitere Informationen zum Rundgang über die Insel Giudecca in Venedig finden Sie hier....!

 

Rundgang La Giudecca

Venedig - Insel Giudecca

Kirche San Gerardo Sagredo


Hier stelle ich Ihnen den Rundgang Teil I. auf der Insel Giudecca vor, den ich selbst so durchgeführt habe und der mit den Besichtigungszeiten der Kirchen im Einklang steht. Wir beginnen im westlichen Teil der Insel - Vaporetto-Anlegestelle "Sacca Fiesola" - und gehen direkt gerade aus an einigen Wohnhäusern vorbei zum Campo della Chiesa, wo die neue Kirche San Gerardo Sagredo zu finden ist. Hinter dieser Kirche befindet sich auch das öffentliche Schwimmbad der Insel (zur Zeit geschlossen - Stand 2012). Weiter geht es....

Weitere Informationen zum Rundgang Teil II. über die Insel Giudecca in Venedig finden Sie hier....!


 

Ex Chiesa Santa Croce

Venedig - Ex Chiesa Santa Croce

Insel Giudecca


Vom Campo del Redentore geht es zur nächsten Brücke über den Rio della Croce. Hier halten wir uns rechts und gehen durch die Calle della Croce zur Ex-Chiesa Santa Croce. Die alte Kirche liegt in schöner, ruhiger Umgebung in der Nähe eines kleinen Parks. Die Kirche Santa Croce wurde schon 1806 mit vielen anderen Kirchen in Venedig im Zuge der Säkularisation außer Dienst gestellt. Die Kirche war einst Teil eines Klosters der Benediktinerinnen....

Weitere Informationen zur Ex-Chiesa Santa Croce auf der Insel Giudecca finden Sie hier.....!

 


Weitere Informationen:

Rundgang Giudecca Teil I. Hier informiere ich Sie über den Rundgang Teil I. auf der Insel La Giudecca, den ich selbst so durchgeführt habe und der mit den Besichtigungszeiten der Kirchen im Einklang steht. Da die Kirchen ...

Rundgang Giudecca Teil II. Hier informiere ich Sie über den Rundgang Teil II. auf der Insel Giudecca, den ich selbst so durchgeführt habe und der mit den Besichtigungszeiten der Kirchen im Einklang steht. Da die Kirchen in...

Ex-Chiesa Santa Croce Die Besichtigung von Santa Croce beginnt am Campo del Redentore und von hier geht es zur nächsten Brücke über den Rio della Croce. Hier halten wir uns rechts und sofort wieder links und gehen durch die Calle del...

Ex-Convento delle Convertite Auf der rechten Seite der Fondamenta delle Convertite liegt das ehemalige Kloster Convertite, ein Konvent der Benediktinerinnen, in dem heute das Frauengefängnis der Stadt Venedig untergebracht i...

Ex-Convento S.S. Cosma e Damiano Das ehemalige Kloster Santi Cosma e Damiano auf der Insel Giudecca ist ein riesiger Komplex, den die Stadt Venedig in der Mitte der 90er Jahre des 20. Jahrhunderts vom Staat übernommen hat und fü...

Weitere Informationen:

Chiesa Il Redentore In den Jahren 1575/1576 wütete in Venedig die Pest besonders schlimm, und hatte zwischenzeitlich schon mehr als 50 000 Opfer gefordert hatte. Man kam auf die Idee, mit einem Gelöbnis und einem Ge...

Chiesa Le Zitelle Am östlichen Ende der Insel Giudecca befindet sich eine weitere schöne Kirche mit dem Namen Le Zitelle (Chiesa delle Zitelle). Sie liegt direkt an der gleichnamigen Fondamenta. Die auch als Santa...

Chiesa di Santa Eufemia Auf der Insel Giudecca, etwa in der Mitte der des Eilands, befindet sich eine der ältesten Kirchen Venedigs. Es handelt sich hier um die Kirche Santa Eufemia, deren heutige Gestalt wir hauptsächl...

Molino Stucky An der Fondamenta San Biagio liegt die ehemalige Kornmühle Venedigs, Mulino Stucky genannt. Die fortschreitende Industrialisierung Venedigs in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts machte das G...



Geschichte

Venedig - Ex-Convento S.S. Cosma e Damiano

Kreuzgang des Klosters S.S. Cosma e Damiano



Der alte Name der Insel lautete "Spinalonga"- abgeleitet von der Form des Eilands aus der Vogelperspektive. Im Mittelalter - wahrscheinlich ab dem Ende des 11. Jahrhunderts - lebten hier die aus der Altstadt verbannten Juden. Möglicherweise entstammt der Name der Insel von den damals hier lebenden Juden. Im 16. Jahrhundert wurden die jüdischen Bewohner der Serenissima in den Sestiere Cannaregio umgesiedelt, wo sie sich zuerst im Ghetto Vecchio niederlassen mussten. Ab Anfang des 16. Jahrhunderts bauten reiche Patrizierfamilien hier auf der Insel Giudecca ihre Sommerpaläste mit wunderschönen Parks.

 

1573-Pinargenti-Venedig
Alter Stich Venedigs aus dem Jahr 1573


Industriealisierung

Venedig - Molino Stucky

Insel Giudecca


Auch das Zeitalter der Industriealisierung machte vor der Insel Giudecca nicht halt und man baute die Kornmühle Mulino Stucky. Die Mühle am Westende der Insel ist ein im neugotischem Stil errichteter Ziegelbau. Der Bau wurde Ende des 19. Jahrhunderts vom Schweizer Teigwarenfabrikanten Giovanni Stucky errichtet. 1955 wurde die Produktion eingestellt und die Mühle geschlossen. Nach Jahren des Verfalls begann man Ende des 20. Jahrhunderts die Mühle teils zu einem Hotel, teils zu Kultur- und Ausstellungszwecken umzubauen. Diese Arbeiten wurden durch den Großbrand von 2003 unterbrochen. Mittlerweile ist der Fabrikkomplex wieder aufgebaut und in einem Teil der Anlage wurde das Luxushotel Hilton eröffnet.

Weitere Informationen zum Industriedenkmal Molino Stucky in Venedig auf der Insel Giudecca finden Sie hier....!



 

Mariano Fortuny

Venedig - Insel Giudecca

Ehemaliges Fabrikgebäude Fortuny


Weiterhin siedelten sich hier auch Bootswerften an, die es zum Teil auch heute noch gibt. Östlich des Industriedenkmals Molino Stucky etablierte sich im Jahre 1919 die Firma Società Anonima Fortuny- ein Unternehmen des Künstlers und Modeschöpfers Mariano Fortuny. Fortuny - mit vollständigen Namen Mariano Fortuny y Madrazo - wurde am 11. Mai 1871 in Granada (Spanien) geboren. Er war ein italienischer Universalkünstler; unter anderem war er Modedesigner, Maler, Bildhauer, Architekt, Innenarchitekt, Ingenieur und Erfinder. Neben seiner Werkstatt in San Marco entstand hier auf der Insel Giudecca die Firma Società Anonima Fortuny, eine Seidenstoffdruckerei. Fortuny verstarb am 3. Mai 1949 in Venedig.

 

Hotel Cipriani

Venedig - Insel Giudecca

Hotel Cipriani


Außer dem Hilton-Hotel (5 Sterne) im ehemaligen Industriebereich der Insel Giudecca befindet sich das Hotel Cipriani und das Hotel Bauer Palladio & Spa auf der Insel Giudecca. Das Cipriani Hotel (5 Sterne Deluxe) befindet sich im Osten der Insel und soll das Hotel Nr. 1 in der Stadt sein. Außerdem hat es den einzigen Swimmigpool in Venedig. Das Hotel Bauer Palladio & Spa ist gleichfalls ein Haus der 5 Sterne Kategorie und ist in einem alten Kloster hinter der Chiesa Le Zitelle aus dem 16. Jahrhundert untergebracht. Alles in allem: es geht aufwärts mit der Insel Giudecca!



 

Il Redentore

Venedig - Chiesa Il Redentore

Insel Giudecca


Der im Mittelalter häufig auftretenden größten Seuche verdankt Venedig diese Kirche- Il Redentore. Ich rede hier von der Pest und und vom Jahr 1576, als die Seuche wieder einmal die Stadt und ihre Einwohner bedrängte. Der Senat der Stadt hoffte, durch ein Gelübde, nämlich dem Bau dieser dem Erlöser gewidtmeten Kirche, die Epedemie aufhalten bzw. beenden zu können. Der große Architekt Andrea Palladio wurde gebeten, die Kirche des Erlösers zu planen....

Weitere Informationen zur Chiesa Il Redentore in Venedig auf der Insel Giudecca finden Sie hier....!

 

Le Zitelle

Venedig - Chiesa Le Zitelle

Insel Giudecca


Zwischen der Klosterkirche San Giorgio Maggiore (Nachbarinsel) und der Palladio Kirche Il Redentore liegt die etwas kleinere Kirche Santa Maria della Presentazione, auch Le Zitelle genannt, was soviel heißt wie "Jungfrauen". Etwa zur gleichen Zeit wie die Kirche des Erlösers entstand ab 1579 dieser Bau. Auch Andrea Palladio (1508 - 1580) soll der Planer gewesen sein- fertiggestellt hat sie 1586 Jacopo Bozzetto. Die Kirche ist eine dreischiffige Basilika und aus heutiger Sicht betrachtet ein Werk aus dem 18. Jahrhundert....

Weitere Informationen zur Chiesa Le Zitelle in Venedig auf der Insel Giudecca finden Sie hier....!


 

Tipp: Food and Art

Venedig - Insel Giudecca

Food and Art


Eine Besonderheit auf der Insel Giudecca in Venedig ist das Restaurant beziehungsweise die Kantine/Mensa Food and Art. Diese Institution befindet sich in einem alten Bootshaus mit kleinem Garten, in dem Tische und Stühle sowie der Innenbereich des Hauses auf Gäste warten. Alles hier ist sehr rustikal, aber gemütlich. Die Speisen und Geträke - gute Qualität - müssen innen bestellt und abgeholt werden. Es gibt keine Speisekarten, man sieht in den Auslagen, was vorhanden ist und kann unter dem reichhaltigen Angebot auswählen. Das Personal hinter der Theke ist nett und zuvorkommend und man wird flott bedient. Die Speisen und Getränke sind zudem preiswert, was sich auch bei den Studenten/innen herumgesprochen hat, die hier zahlreich vertreten sind. Zu erreichen ist Food and Art über die Vaporetto-Haltestelle Palanca, dann nach rechts wenden, nach 25 Metern links in die Calle Accademia dei Nobili einbiegen und fast am Ende dieser Gasse nach links in die Fondamenta Verlomoni.

Adresse:

Food and Art

Mensa interaziendale di Modica Salvatore

Giudecca 554
30124 Venedig/Italien
Fondamenta Verlomoni

Telefon: +39041241141

E-Mail: smodica05@gmail.com

Internet: foodandartdrinkshipyard


 

Fotos der Insel Giudecca



Schöne Kirchen Flughafen Marco Polo Sehenswertes Tiziano Vecellio Antonio Vivaldi Überblick Entdeckungsreise durch die Lagunenstadt Piazzale Roma Inseln der Lagune Giacomo Casanova Marco Polo Venedig Wolfgang Amadeus Mozart Markusplatz Bücher - Landkarten - Reiseführer Rialto Brücke Museen Palazzi Brücken Künstler Kirchen Insel Sant'Erasmo Insel San Pietro di Castello




- Anzeige -