Dogenpalast

Venedig - Dogenpalast

Palazzo Ducale




Überblick

Venedig - Dogenpalast

Detail des Palazzo



Einer der bekanntesten Bauten der Stadt Venedig ist der Dogenpalast am Markusplatz. Ein erster Bau (aus Holz) wurde in diesem Bereich schon im 9. Jahrhundert errichtet. Die Nachfolgebauten wurden im 12., im 14. und 15. Jahrhundert errichtet. Der Südflügel des Dogenpalastes ist der älteste Baukörper und wurde in seiner heutigen Form um 1340 als Regierungssitz erbaut. Der zentrale Balkon (1400 - 1404) ist ein Werk von Pier Paolo dalle Masegne. Der Dogenpalast war über achthundert Jahre lang der Sitz des Dogen und der Regierung der Venezianischen Republik und verkörpert sämtliche Aspekte der venezianischen Stadtkultur: der kulturellen, künstlerischen, militärischen, politischen und wirtschaftlichen Geschichte. Der Besuchereingang befindet sich an der Porta del Frumento (Weizenportal). Das Museum ist mit dem Sammelticket "I Musei di Piazza San Marco" zugänglich.

 


Größere Kartenansicht


Dogenpalast

Venedig - Dogenpalast

Blick in den Innenhof des Palastes - im Mittelpunkt die Scala dei Giganti


Eines der schönsten profanen Gebäude der Lagunenstadt Venedig ist der Dogenpalast (Palazzo Ducale). Ursprünglich als Castell um 814 am Rivo Alto errichtet erfuhr das Gebäude vielfache Änderungen aufgrund von Bränden, Plünderungen und Aufständen. Waren die ersten Bauten noch aus Holz errichtet worden, änderte sich dies unter der Regentschaft des Dogen Ziani. Sebastiano Ziani wurde um 1102 geboren. Er gehörte zu einer der reichsten Familien Venedigs. Sein Doganat als 39. Doge von Venedig war von 1172 - 1178. Ziani verstarb am 13. April 1178. Zu seinen größten Verdiensten als Doge zählt die Stadtplanung und die damit verbundene Erweiterung der Stadt Venedig und die Erneuerung des Regierungspalastes- jetzt erstmals aus Stein errichtet. Dieser Bau zählt als Vorläufer des heutigen Dogenpalastes.


 



Säulen auf der Piazzetta

Venedig - Dogenpalast

Piazzetta mit den zwei Säulen


Er ist sicherlich eines der berühmtesten Bauwerke Venedigs. Der Palast befindet sich zwischen der Markuskirche und dem Bacino San Marco, direkt an der Piazzetta, gegenüber der Libreria und der alten Münze (Zecca). Den Zugang zur Piazzetta San Marco bewachen bis auf den heutigen Tag zwei antike Säulen aus der Hafenstadt Tyrus (heute Libanon), die venezianische Seeleute im Auftrag ihres Dogen im 12. Jahrhundert nach Venedig mitbrachten. Die Namen der Säulen: Colonna di San Marco (mit einem Löwen auf der Spitze) und Colonna di Todaro (mit dem einstigen Schutzpatron St. Theodor auf der Spitze).


 

Regierung der Republik Venedig

Venedig - Dogenpalast

Piazzetta


Mehr als acht Jahrhunderte lang war dieser Palast Sitz der Regierung der Republik Venedig und Residenz der meisten Dogen. Inzwischen waren jedoch drei Neubauten nötig. Das Ergebnis ist eine einzigartige Mischung aus Byzanz, Gotik und Renaissance. In den oberen Stockwerken kann man die luxuriösen Gemächer der Dogen besichtigen. Auch die Prunkzimmer, in denen wichtige Regierungsgeschäfte abgewickelt wurden, stehen zur Besichtigung frei. Der "Saal des Großen Rates" ist der Saal aller Säle. In der Frühzeit der venezianischen Demokratie wählte das Volk hier den Dogen und diskutierte die politische Linie.


 

Arkaden

Venedig - Dogenpalast

Arkaden des Dogenpalastes


Für einen Besucher der Stadt Venedig ist die Besichtigung des Dogenpalastes sicherlich eines der größten Highlights überhaupt. In ihm spiegeln sich elf Jahrhunderte der venezianischen Geschichte wieder. Glanzvolle Gemälde von Tintoretto und Paolo Veronese dokumentieren die Ausstrahlung und Anziehungskraft der jungen Republik. Die Wohnung des Dogen - Appartamento del Doge - befindet sich im 1. Stock des Palastes. Der Palast ist wirklich interessant - ein Besuch lohnt sich auf jeden Fall! Besuchen können Sie den Dogenpalast Montag - Sonntag von 08.30 - 19.00 Uhr (Öffnungszeiten Sommer). Es werden auch Führungen angeboten. Auch Sonderführungen wie z.B. die geheimen Routen im Palazzo Ducale mit Blick in die Pozzi und die Bleikammern...!


 

Porta della Carta

Venedig - Dogenpalast

Porta della Carta


An der Westfront des Dogenpalastes liegt die sogenannte Porta della Carta, ein Eingangsportal zum umfangreichen Gebäudekomplex des alten Palastes. Der Name des Eingangs stammt aus dem 15. Jahrhundert, das Tor ist wesentlich älter und führte auch schon andere Bezeichnungen wie z.B. Porta Aurea, Porta del Palazzo oder ganz einfach Porta Grande. Das Tor befindet sich zwischen dem Markusdom und dem Beginn der Kolonnade unter der Westfront des Dogenpalastes. Die Porta della Carta führt in den Innenhof des Palastes und war für die Bürger der Stadt nicht zugänglich. Erbaut wurde dieser Teil des Palastes ab 1438 von den venezianischen Bildhauern und Baumeistern Giovanni Bon und dessen Sohn Bartolomeo.


 



Informationen:

Venedig - Dogenpalast

Balkon oder Loge des Dogen


Adresse:

Palazzo Ducale

San Marco,1
30135 Venezia

Telefon: +39 041 2715911
Fax: +39 041 5285028

E-Mail: info@fmcvenezia.it

Internet: palazzoducale.visitmuve.it/en/home/



 

Venedig - Dogenpalast

Aufgang zu den Sälen


Öffnungszeiten:

Vom 1. April - 31. Oktober: 08.30 - 19.00 Uhr (letzter Eintritt 18.00 Uhr)

Vom 1. November - 31. März: 08.30 - 17.30 Uhr (letzter Eintritt 16.30 Uhr)

Geschlossen: 25. Dezember und 1. Januar;

Der Zugang zum Palazzo Ducale erfolgt bei der Porta del Frumento, Piazzetta San Marco
Der Eintritt beträgt: 16.- €

Ermäßigung: 8.- € für Kinder (6-14 - darunter frei), Studenten (15-28) und Senioren (ab 65)


Hier können Sie ihre Tickets bestellen....!


Im Erdgeschoß des Dogenpalastes (Innen) gibt es einen Restaurationsbetrieb, wo Sie sich erfrischen können, Getränke, Mahlzeiten, Snacks u.s.w. Auch Toiletten sind hier vorhanden. Vor dem Besuch der oberen Räume im 1. Stock müssen Sie ihre Rucksäcke und Taschen an einer Garderobe abgeben, die Sie danach wieder abholen können. Wenn Sie im Besitz eines Tickets sind, können Sie an den manchmal gewaltigen Schlangen vor der Kasse vorbeigehen, teilen Sie dies dem Personal mit.


 


Fotos vom Dogenpalast



Schöne Kirchen Flughafen Marco Polo Sehenswertes Tiziano Vecellio Antonio Vivaldi Überblick Entdeckungsreise durch die Lagunenstadt Piazzale Roma Inseln der Lagune Giacomo Casanova Marco Polo Venedig Wolfgang Amadeus Mozart Markusplatz Bücher - Landkarten - Reiseführer Rialto Brücke Museen Palazzi Brücken Künstler Kirchen Insel Sant'Erasmo Insel San Pietro di Castello




- Anzeige -