Halbinsel Cavallino-Treporti

Cavallino-Treporti

Punta Sabbioni - Yachthafen




Überblick

Cavallino-Treporti

Treporti - Gefallenendenkmal



Dieses Gebiet zählt zwar nicht zu den eigentlichen Inseln der Lagune von Venedig, ist aber mit der Stadt Venedig verkehrstechnisch eng verbunden. Es handelt sich im geographischen Sinn um eine Landzunge, die die zwei Wasserflächen der Adria und der Lagune von Venedig teilt. Lange Sandstrände kennzeichnen die Küstenlinien zur Adria hin, während sich auf der anderen Seite die Lagune ausbreitet mit ihrer noch unberührten Landschaft, in der sich Sandbänke und Salzmarschen (Barene), die typischen Salzwiesen, abwechseln. Hin und wieder taucht am Horizont die Stadt Venedig mit ihren vielen Kirchtürmen auf und macht neugierig auf einen Besuch. Cavallino-Treporti ist eine Gemeinde mit heute etwa 13.500 Einwohnern an der italienischen Adriaküste.

 



Cavallino-Treporti

Treporti


Die Gemeinde besteht aus den Teilen Cavallino, Treporti, Ca' Savio, Ca' Ballarin, Lio Piccolo, Punta Sabbioni, Saccagnana, Ca' di Valle, Ca' Pasquali, Ca' Vio und Mesole. Die Gemeinde Cavallino-Treporti grenzt an die Orte Jesolo und Venedig. Der Fluss Sile (der im alten Bett des Piave fließt und auch als Piave Vecchia bekannt ist) trennt im Nordosten die Gemeinde Cavallino-Treporti von der Gemeinde Jesolo. Die Halbinsel ist im Norden von der Lagune durch den Kanal Pordelio geteilt, während im Westen die zwei Kanäle Portosecco und Saccagnana die Grenze bilden. Alle drei Kanäle sind auch schiffbar. Der Name Cavallino ergibt sich aus der früheren Nutzung dieser Gegend für die Pferdezucht, die schon in den Zeiten der Serenissima betrieben wurde.


 

Cavallino-Treporti

Impressionen


Das Gebiet war bereits in der römischen Epoche besiedelt - in Lio Piccolo wurden Mosaiken einer Villa ausgegraben - und vor allem im Mittelalter, als in der nördlichen Lagune die Städte Torcello und Ammiana Costanziaco entstanden. Die sich verändernden Umweltbedingungen in diesem Bereich und die zunehmende Bedeutung von Venedig ließ diesen alten Kulturplatz in späteren Jahrhunderten zerfallen. Lange Zeit danach war dieses Gebiet durch die hier entstandenen Sümpfe und die hier einst weit verbreitete Malaria unbewohnbar. Erst eine erneute Rückgewinnung dieser alten Kulturlandschaft führte zur Gründung der bestehenden Siedlungen.


 

Cavallino - Chiesa di Santa Maria Elisabetta
Cavallino - Chiesa di Santa Maria Elisabetta - eingebunden über Wikimedia Commons


Cavallino-Treporti

Chiesa Santissima Trinità in Treporti


Nach dem Fall der Republik Venedig 1797 und der späteren Gründung von Gemeinden kam dieses Gebiet unter die Verwaltung durch die Insel Burano. Im Jahr 1929 wurde es in die Kommune Venedig integriert. Nach dem Willen der Volksabstimmung vom 13. Dezember 1998 wurde die Gemeinde Cavallino-Treporti gegründet. Dies bedeutete die Trennung von der Lagunenstadt Venedig und wurde per Gesetz vom 29. März 1999 deklariert. Eines der wichtigsten Ereignisse des Jahres ist definitiv der Ruderwettkampf "Palio Remiero delle Contrade di Cavallino-Treporti, der alljährlich im Monat Juni viele Besucher anzieht. 12 Teams der Gebiete Faro Piave Vecchia, Cavallino, Ca 'di Valle, Ca' Ballarin, Ca 'Vio, Ca 'Pasquali, Ca' Savio, Punta Sabbioni, Treporti, Saccagnana, Mesole und Lio Piccolo) kämpfen um den Sieg in dieser Kategorie.


 

Cavallino-Treporti

Canale Saccagnana


Die Gemeinde ist vor allem auf den Sommertourismus fixiert, da sich in ihrem Gebiet allein mehr als 20 Campingplätze und andere touristische Einrichtungen befinden, die ebenso begehrt sind wie die vom Lido di Jesolo. Mittlerweile besuchen mehr als 6 000 000 Touristen pro Jahr dieses Gebiet und machen es zum zweitgrößten Badeort Italliens. Entlang der Küste gibt es hervorragende Sandstrände. Die Übernachtungsmöglichkeiten werden vor allem von Touristen aus Nordeuropa (Deutschland, Österreich und Dänemark) nachgefragt. Hotels gibt es jedoch nur relativ wenige- sie besitzen zumeist nur begrenzte Aufnahmekapazitäten. In den letzten Jahren sind viele Wohnungen errichtet worden, die als Zweitwohnungen und Ferienwohnungen genutzt werden.


 

Cavallino-Treporti

Linienplan LN des ACTV


Im Laufe der Jahre entstand durch die Touristenströme eine beeindruckende Infrastruktur, die während der Saison auch dem heimischen Arbeitsmarkt viele Jobs zur Verfügung stellt. Ein weiterer Wirtschaftsfaktor ist der Agrarsektor, der nach dem Tourismus an zweiter Stelle im Wirtschaftssystem von Cavallino steht. Bei schönem Wetter wird in Cavallino-Treporti nicht nur gebadet, nein, auch Schiffsausflüge nach Venedig und den Inseln der nördlichen Lagune (Burano, Torcello, Murano) stehen auf dem Programm. Auch die Linie LN des ACTV verbindet Venedig mit den Zielen Punta Sabbioni Terminal und Treporti-Ricevitoria per Boot. So ist es möglich, der Stadt Venedig auch individuell - also in eigener Regie - einen Besuch abzustatten.


 

Informationen

Cavallino-Treporti

Chiesa Santissima Trinità in Treporti


Hier auf der Halbinsel Cavallino-Treporti lockt nicht nur eine etwa 15 Kilometer lange Küstenlinie Touristen zum Baden und Sonnen, sondern auch die unverwechselbare Landschaft zieht jeden in ihren Bann. Auch zwei schöne Kirchen sind hier zu finden. Zum einen ist das die Chiesa di Santa Maria Elisabetta in Cavallino und zum anderen die Santissima Trinità in Treporti mit ihren zwei markanten Türmen.

Weitere Informationen zur Gemeinde Cavallino-Treporti in der Region Venetien:

Adresse:

Comune di Cavallino - Treporti (VE)

Telefon: 041-2909711

E-Mail: info@comunecavallinotreporti.it

Internet: www.comune.cavallinotreporti.ve.it


 

Quellennachweis:


Die Informationen zur Geschichte von Cavallino-Treporti basieren auf dem Artikel Cavallino-Treporti (Stand vom 01.03.2014) aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und stehen unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.


 

Fotos der Halbinsel Cavallino-Treporti



Schöne Kirchen Flughafen Marco Polo Sehenswertes Tiziano Vecellio Antonio Vivaldi Überblick Entdeckungsreise durch die Lagunenstadt Piazzale Roma Inseln der Lagune Giacomo Casanova Marco Polo Venedig Wolfgang Amadeus Mozart Markusplatz Bücher - Landkarten - Reiseführer Rialto Brücke Museen Palazzi Brücken Künstler Kirchen Insel Sant'Erasmo Insel San Pietro di Castello




- Anzeige -