Mit dem Auto nach Venedig

Italien - Südtirol
Italien - Südtirol Straße in den Dolomiten - Foto: Pixabay - Lizenz: s.u.



Venedig - Canal Grande
Venedig - Canal Grande Hauptverkehrsader in der Stadt



Mit dem Auto nach Venedig - Tipps zur Anreise und schöne Routen!


Wer sich dafür entscheidet, Venedig von Deutschland aus mit dem Auto zu besuchen, kann schon unterwegs einiges entdecken. Frei nach dem Motto “Der Weg ist das Ziel” bietet sich etwa ein Abstecher am Gardasee, ein kurzer Bummel durch Innsbruck oder Bozen oder Wandern in den Dolomiten an.




Wer für die Anreise etwas Zeit mitbringt kann schon auf der Fahrt nach Venedig einiges entdecken. Apropos Venedig: natürlich gibt es auch für die Anfahrt nach Venedig selbst einiges, was zu beachten ist. In der Folge möchte ich daher nicht nur einige schöne Routen für den Weg nach Venedig vorstellen, sondern ebenso wertvolle Tipps für die Anreise mit dem Auto geben.


Österreich - Brenner
Österreich - Brenner Nordrampe zwischen Gries am Brenner und Passhöhe mit der A 13, der Sill und der Landesstraße B 182 - Foto: Wikipedia - Autor: Sönke Kraft aka Arnulf zu Linden - Lizenz: s.u.


Schöne Routen für einen Trip nach Venedig


Brennerautobahn

Der Weg über den Brennerpass ist die wohl beliebteste Route, um Venedig von Deutschland aus mit dem Auto zu erreichen. Auf dem Weg von Innsbruck über Südtirol bis nach Modena gibt es einiges zu entdecken. Wer sich etwa nach dem langen Sitzen im Auto etwas die Beine vertreten möchte kann bei einem Halt durch die Dolomiten wandern - oder gleich einen längeren Aufenthalt einplanen, um bei einer Zwischenetappe auf dem Weg nach Venedig in eine der markantesten Berglandschaften der Welt einzutauchen.




Auf dieser Route werden die für Österreich und Italien üblichen Mautgebühren fällig. Mit den folgenden Kosten muss man dabei rechnen:

Mautkosten in Österreich Allgemein 9,40 Euro (10-Tages-Vignette) 26,60 Euro (2-Monats-Vignette);

Mautkosten für die Nutzung der Brennerautobahn 9,50 Euro;

Mautkosten in Italien 0,7 Cent pro Kilometer über die Schweiz nach Venedig;

Etwas länger, dafür aber nicht weniger interessant, ist die Anreise über die Schweiz. Diese führt in der Regel durch den Gotthardtunnel. Über den Tessin gelangt man in die Lombardei, wo sich ein kurzer Abstecher nach Mailand anbietet. Mit dem Comer See und Städten wie Verona oder Bergamo gibt es auf dem Weg nach Venedig noch viel spannendes zu entdecken.

Wählt man diese Route nach Venedig muss man die folgenden Kosten einkalkulieren:

Mautkosten in der Schweiz ca. 36,50 Euro (gültig für ein Jahr);

Mautkosten in Italien 0,7 Cent pro Kilometer;


...mit dem Auto nach Venedig...


...darauf gilt es zu achten....

Tempolimits im Auge behalten


Sowohl auf den Autobahnen in Österreich als auch auf den italienischen Autobahnen gilt ein Tempolimit von 130 km/h. Sollte die Route über die Schweiz gewählt werden, gilt hier ein Tempolimit von 120 km/h. Wer teure Bußgelder vermeiden möchte sollte also unbedingt vorsichtig fahren - oder besser noch den Tempomat einschalten.

Vorsicht im Kreisverkehr

Anders als in Deutschland haben gilt sowohl in Österreich als auch in Italien im Kreisverkehr Rechts vor Links. Das bedeutet, dass anders als in Deutschland die Autofahrer in den Kreisverkehr einfahren Vorfahrt haben. Darauf sollte unbedingt geachtet werden um Unfälle zu vermeiden. Nach einer kurzen Eingewöhnungsphase fällt die Umstellung den meisten Autofahrern in der Regel jedoch nicht allzu schwer.


Clever parken und Geld sparen


Grundsätzlich gilt: Venedig ist komplett autofrei. Deswegen muss das Auto zwangsläufig vor den Toren der Stadt abgestellt werden. Zum Beispiel in einer der Garagen am Piazzale Roma oder im Parkhaus Tronchetto. Mit rund 28 Euro Tagesgebühr ist das Parken in der Lagunenstadt jedoch alles andere als günstig. Wer beim Parken sparen will, sollte sein Auto auf dem Festland, bevorzugt in Mestre, abstellen. Von dort kann man Venedig mit den öffentlichen Verkehrsmitteln in rund 25 Minuten erreichen.


..mit dem Auto nach Venedig - der Weg ist das Ziel

Venedig - Blick auf San Marco
Venedig - Blick auf San Marco ...sehenswerte Kulisse...


Wer sich dazu entscheidet, Venedig mit dem Auto zu besuchen der muss die Fahrt nicht als notwendiges Übel betrachten. Denn wer genauer hinschaut, der findet sowohl auf der Route über den Brenner als auch auf der Route durch den Gotthardtunnel einige interessante Zwischenstopps. Wie wäre es mit einem Besuch in Mailand? Wandern in den Dolomiten? Oder mit einem kurzen Zwischenstopp beim Comer See?

Möglichkeiten gibt es genug - und mit der Ankunft in Venedig kommt das beste zum Schluss.


Quellennachweis:

Das Foto "Italien - Südtirol - Straße in den Dolomiten" stammt von vaiunruh auf Pixabay


Das Foto "Nordrampe zwischen Gries am Brenner und Passhöhe mit der A 13, der Sill und der Landesstraße B 182 - Autor: Sönke Kraft aka Arnulf zu Linden" ist unter der Creative-Commons-LizenzNamensnennung – Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 nicht portiert“ lizenziert.





- Anzeige -





Wir verwenden Cookies um unsere Website zu optimieren und Ihnen das bestmögliche Online-Erlebnis zu bieten. Mit dem Klick auf "Alle akzeptieren" erklären Sie sich damit einverstanden. Erweiterte Einstellungen