Ex-Chiesa di San Barnaba

Venedig - Ex-Chiesa San Barnaba






Überblick



Die Kirche San Barnaba (Chiesa di San Barnaba) befindet sich im Stadtviertel (eigentlich Stadtsechstel) von Dorsoduro am Campo San Barnaba. Nördlich der Kirche fließt der Rio di San Barnaba vorbei, über den zwei Brücken in verschiedene Richtungen führen. Zum einen ist dies die Ponte San Barnaba, die vom Campo aus gesehen rechts in Richtung des Museums Ca'Rezzonico führt, wo es auch eine Vaporetti-Haltstelle des ACTV gibt (Linien 1 + 2). Die andere, westlich vom Platz liegende Brücke, führt von der Fondamenta Gerardini über den Rio San Barnaba zur Fondamenta Alberti und geradeaus weiter zum Rio Terra Canal, der in seinem nordwestlichen Bereich in den Campo Santa Margherita übergeht, einem der größten und attraktivsten Plätze der Stadt Venedig.


Venedig - Ex-Chiesa San Barnaba Campanile von San Barnaba


Größere Kartenansicht



Geschichte


Die Kirche war dem heiligen San Barnaba (Apostel Sankt Barnabas) geweiht. Das Gebäude der Kirche San Barnaba wurde im klassizistischen Stil errichtet. Die gewaltige, beeindruckende Fassade weist zum Campo San Barnaba. Vier mächtige Säulen tragen einen Architrav, auf dem ein Dreiecksgiebel ruht. Die Fassade ist aus istrischem Stein errichtet worden, wie bei vielen Kirchen in Venedig. Die anderen Seitenwände wurden in Ziegelbauweise errichtet und sind heute teilweise verputzt.



Venedig - Ex-Chiesa San Barnaba Campo und Ponte San Barnaba (mit Campanile im Hintergrund)


Eine alte Chronik besagt, dass die Errichtung der Kirche im Jahre 936 von einer Familie namens Adorni gestiftet wurde. Auf dem zu bebauenden Gelände soll es schon eine Vorgängerkirche gegeben haben. Es ist bis heute umstritten, wann die Kirche fertiggestellt bzw. eingeweiht wurde. In dieser Gegend gab es zahlreiche Brände, von denen auch die Kirche immer wieder betroffen war. Sie musste deshalb mehrfach erneuert und renoviert werden. Die Konsekrierung zog sich angeblich bis zum 6. Dezember 1350 hin. Die Kirchenweihe soll von einem Bischof namens Suda im Zusammenwirken mit dem Bischof von Castello, Nicolo Morosini vollzogen worden sein.



Venedig - Ex-Chiesa San Barnaba

Kunstwerke


Anfänglich wurde die Pfarrei von einem Kapitel betreut, dass aus zwei Priestern, einem Diakon und einem Subdiakon bestand. Im Jahr 1810 - während der napoleonischen Herrschaft - wurde die Kirche San Barnaba säkularisiert. Heute werden die Gemeindemitglieder von der Pfarrei der Kirche Santa Maria dei Carmini betreut. Die Kirche San Barnaba enthält verschiedenen Kunstwerke, u.a. verschiedene Gemälde von wichtigen Künstlern, die in Venedig gearbeitet haben wie Palma il Giovane und Paolo Veronese. Die bekanntesten Werke in der Kirche sind die von Giambatista Tiepolo ausgemalte Decke und das Gemälde "Heilige Familie" von Paolo Veronese. Weitere Kunstwerke stammen von C. Rizzardini, F. Beccaruzzi, G. Gobbis und A. Foler. In der Kirche gibt es eine permanente Ausstellung mit Werken von Leonardo da Vinci (1514 - 1564) - Maschinen und Maschinenteile des Meisters.



Venedig - Ex-Chiesa San Barnaba Ausstellung in der Kirche San Barnaba

Apostel Sankt Barnabas


Barnabas stammte von der Insel Zypern. Der Apostel wird in der Bibel mehrfach erwähnt u.a. in der Apostelgeschichte, im 1. Korintherbrief und im Galaterbrief. Er soll Rom besucht haben und Clemens von Rom (1. Bischof von Rom - 50 - 97 n. Chr.) getauft haben. Apokryphen Barnabasakten zufolge soll er als als Märtyrer auf Zypern gestorben sein. Auf der Insel Zypern gilt der Apostel Barnabas als Nationalheiliger. Sein Grab befindet sich etwa 8 Kilometer nördlich von Famagusta im St. Barnabas-Kloster. Die Anlage umfasst die Klosterkirche, das Klostergebäude mit dem Museum für Ikonen und Archäologie und die Grabkirche des Heiligen.



Zypern - Kirche in Nordzypern Barnabaskirche





Campo San Barnaba


Der Campo San Barnaba in Venedig befindet sich im Sestiere Dorsoduro. Den Platz dominiert wegen ihrer prächtigen Fassade die Chiesa di San Barnaba, in der heute keine Messen mehr stattfinden sondern Ausstellungen. Die Nordseite des Platzes begrenzt der Rio di San Barnaba und die Südseite die Calle Lungo di San Barnaba. Der Platz liegt an der Verbindung zwischen dem Bereich der Accademia Brücke und über den Campo Santa Margherita bis zum Piazzale Roma. Auf dem Campo San Barnaba gibt es zwei Cafés, ein Ristorante und eine Eisdiele, in der das Eis auch wirklich schmeckt- das ist in Vemedig nicht selbstverständlich. Oft sind die Auslagen der Eisgeschäfte derart überladen mir Krokantsoßen, bunten Zuckerperlen, Waffeln und ähnlichem zu Dekorationszwecken, dass man die eigentliche Eissorte nicht mehr erkennen kann.

Auch zwei Gondoliere mit ihren Booten warten am Rio di San Barnaba auf Kundschaft. Vormittags legt hier ein Boot mit Gemüse und Lebensmitteln an, dann ist die Fondamenta Gerardini stark frequentiert.



Venedig - Campo San Barnaba

Weitere Kirchen in Venedig:

Kirche Christo Re (Insel Sant'Erasmo)
Ex-Chiesa und Konvent Santa Teresa (Dorsoduro)
Kirche Santa Maria della Visitazione (Dorsoduro)
Ex-Chiesa Santa Lucia (Cannaregio)
Ex-Chiesa San Basilio (Dorsoduro)
Oratorio dei Crucifero (Cannaregio)
Chiesa Santa Maria dei Servi (Cannaregio)
Chiesa di San Bonaventura (Cannaregio)
Ex-Chiesa di San Leonardo (Cannaregio)
Kirche Santa Caterina (Insel Mazzorbo)
Kirche Santa Maria Valververde (Insel Mazzorbo)
Ex-Kloster Santa Chiara (Santa Croce)
Ex-Chiesa di San Apollinare (San Polo)
Chiesa San Giacomo di Rialto (San Polo)
Chiesa di Sant'Antonin (Castello)
Chiesa Santa Maria dei Derelitti (Castello)
Ex-Konvent Santo Sepolcro in Castello
Chiesa San Samuele (San Marco)
Ex-Chiesa Sant' Angelo degli Zoppi (San Marco)
Kapelle Oratorio dell'Annunciata (San Marco)
Ex-Chiesa di San Geminiano (San Marco)
Ex-Chiesa San Basso (San Marco)
Ex-Chiesa San Antonio di Castello (Castello)
Ex-Chiesa Santa Maria delle Vergini (Castello)
Chiesa Christo Re (Castello)
Ex-Chiesa Santa Maria del Pianto (Castello)
Kirchen auf der Insel Lido di Venezia
Kirchen auf der Insel Pellestrina




Quellennachweis:


Die Informationen zur Kirche San Barnaba basieren auf dem Artikel Chiesa di San Barnaba (Stand: 01.02.2010) aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und stehen unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.



Fotos Ex-Chiesa San Barnaba






- Anzeige -








(C) Paul Sippel 2018 - Alle Rechte vorbehalten

Diese Seite drucken