Palazzo Vendramin-Calergi




Palazzo Vendramin-Calergi

Venedig - Palazzo Vendramin-Calergi

Innenhof mit Brunnen



Im eleganten Palazzo Vendramin-Calergi - benannt einst nach einer Kaufmannsfamilie - befindet sich das Casino Municipale di Venezia. Es handelt sich um eine historische Stätte, die sogar für eine gewiße Zeit dem Komponisten Wagner als Heimat diente. Der Palast befindet sich am Canal Grande im Sestiere Cannaregio. Die Fassade wurde im Stil der venezianischen Hochrenaissance errichtet und ist erst vor ein paar Jahren restauriert worden. Das Gebäude wurde vom Architekten Mauro Codussi in den Jahren 1481 bis 1509 errichtet.


 

Größere Kartenansicht


Venedig - Palazzo Vendramin-Calergi

Hinweisschild am Campo San Marcuola


Der Name des Palastes stammt vom ersten Eigentümer (Calergi) und seinem Nachfolger. Die Stadt Venedig betreibt neben dem Casino Municipale di Venezia weitere Dependancen. Ein Ableger des Casinos befindet sich am Lido di Venezia im Palazzo del Casino und ist vorwiegend im Sommer geöffnet wegen der stärkeren Frequentierung durch die Urlaubsklientel hier am Lido. Ein weitere Spielstätte befindet sich unweit des internationalen Flughafens Marco Polo. Es heißt Ca' Noghera und ist das erste im amerikanischen Stil errichtete Casino in Italien.




 
Richard Wagner 2

Richard Wagner - geboren 1813 in Leipzig - verstorben 1883 in Venedig - eingebunden über Wikimedia Commons

Richard Wagner

Venedig - Palazzo Vendramin-Calergi

Gedenktafel im linken Eingangsbereich


In diesem Hause starb der deutsche Komponist Richard Wagner am 13. Februar 1883 in den Armen seiner Geliebten Cosima, einer Tochter des Komponisten Franz Liszt. Richard Wagner wurde am 22. Mai 1813 in Leipzig geboren. Er war ein deutscher Komponist, Dramatiker, Schriftsteller, Theaterregisseur und Dirigent. Mit seinen Musikdramen gilt er als einer der bedeutendsten Erneuerer der europäischen Musik im 19. Jahrhundert.


 

Venedig - Palazzo Vendramin-Calergi


Ab 1858 reist Richard Wagner mehrmals nach Italien u.a. auch nach Venedig. Ab September 1882 folgt ein weiterer Aufenthalt in der Lagunenstadt. Wagner ist in Begleitung seiner Familie und trifft den Komponisten Franz Liszt. Zusammen geben sie am 25. Dezember 1882 ein gemeinsames Konzert im Teatro La Fenice. Wagner verstarb am 13. Februar 1883 in Venedig im Palazzo Vendramin-Calergi. Zum Gedenken an den deutschen Komponisten Wagner wurde 1995 im Zimmer im Hochparterre, wo der berühmte Künstler einst lebte, ein Museum eingerichtet. Es wird von der Associazione Richard Wagner di Venezia unter der Leitung von Giuseppe Pugliese betreut.


 

Casino di Venezia

Venedig - Palazzo Vendramin-Calergi

Eingang an der Rückseite


Für einen Besuch des Casinos di Venezia sollte man angemessen gekleidet sein. Das Mindestalter von 21 Jahren muss mit einem Pass/Personalausweis nachgewiesen werden. Das Casino unterhält eine eigene Bootsanlegestelle in der Nähe der Piazzale Roma und zwar hinter der ersten Brücke am Canal Grande, Ecke Giardino Papadopoli. Diese Haltestelle ist mit Teppichen ausgelegt und dürfte somit einer der elegantesten Anleger in Venedig überhaupt sein.


 

Dependancen

Venedig - Palazzo Vendramin-Calergi

Casino auf dem Lido


Casinobesucher und Spieler werden mit einer Motorbarke über den Canal Grande zum Palazzo Vendramin-Calergi kostenlos befördert. Der Palast befindet sich in der Calle Larga Vendramin und ist täglich - je nach Saison - von 15.00 - 03.00 Uhr geöffnet. Das Casino di Venezia unterhält noch zwei gleichnamige Dependencen - eine in der Nähe des Flughafens Marco Polo und eine andere auf dem Lido di Venezia im Palazzo del Casino.


 

Weitere Palazzi



Fotos Palazzo Vendramin-Calergi



Schöne Kirchen Flughafen Marco Polo Sehenswertes Tiziano Vecellio Antonio Vivaldi Überblick Entdeckungsreise durch die Lagunenstadt Piazzale Roma Inseln der Lagune Giacomo Casanova Marco Polo Venedig Wolfgang Amadeus Mozart Markusplatz Bücher - Landkarten - Reiseführer Rialto Brücke Museen Palazzi Brücken Künstler Kirchen Insel Sant'Erasmo Insel San Pietro di Castello




- Anzeige -